Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Allgäuer Viehscheid_

Viehscheid
Viehscheid

Das schöne Allgäu ist reich an Bräuchen und Traditionen, die man hier bei einem Urlaub rund um Füssen natürlich auch kennenlernen kann. Eine der beliebtesten Bräuche des Allgäus ist der jährliche Viehscheid, der immer im Herbst stattfindet, wenn das Vieh von den Bergwiesen zurück ins Tal getrieben wird. Diese Prozedur wird begleitet von ausgelassenen Feierlichkeiten mit Musik, kulinarischen Leckereien und jeder Menge Spaß. 

Wer sich im Herbst in Füssen aufhält, sollte unbedingt auch den Allgäuer Viehscheid kennenlernen, der hier dann rund um die Stadt am Lech in verschiedenen Orten stattfindet. Der Viehscheid, in anderen Regionen auch einfach Almabtrieb genannt, wird gefeiert, wenn das Bergvieh von den Allgäuer Alpen, wo es die Sommermonate verbracht hat, wieder zurück ins Tal getrieben und seinen Besitzern übergeben wird. Traditionell wird dabei die Kranzkuh, die die Herde anführt, aufwändig geschmückt. Begleitet wird die Herde zumeist von Musikkapellen und Trachtenträgern, die die Tiere zu ihrem Bestimmungsort führen, wo bereits zahlreiche Einheimische und Touristen auf sie warten. Nach der Übergabe an die Besitzer folgen die Feierlichkeiten im Festzelt bei Speis und Trank sowie zünftiger Musik. Nachfolgend stellen wir Ihnen einige Orte in der Nähe Füssens vor, in denen Sie dieses Jahr den Viehscheid kennenlernen können. 
Im wunderschönen Schwangau werden am 12.09. ab 12:30 Uhr ca. 210 Jungtiere wieder ihren Besitzern übergeben. Das Vieh, das die Sommermonate auf der Alpe Jägerhütte und der Altenberger Alm verbracht hat, trifft um ca. 12:30 Uhr in Hohenschwangau ein. Anschließend wird die Herde von Einheimischen, Touristen und Musikkapellen bei einem festlichen Umzug zum Schwanseepark begleitet. Nachdem die Bauern ihre Rinder wieder wohlbehalten in Empfang genommen haben, starten die Feierlichkeiten am Bauhof beim Schwanseepark. Neben leckeren kulinarischen Köstlichkeiten erwartet einen hier natürlich auch zünftige Musik, die für eine ausgelassene Stimmung sorgt. Ein Ausflug nach Schwangau ist eh immer lohnenswert, immerhin gibt es hier zahlreiche Attraktionen wie die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die Königliche Kristall-Therme oder den Tegelberg, der Freizeitaktivitäten wie Wandern, Klettern und Wintersport ermöglicht.

Am 16.09. wird der Allgäuer Viehscheid in Nesselwang am Festplatz beim Parkplatz der Alspitzbahn gefeiert. Um ca. 10 Uhr erreicht eine Herde mit 100 Tieren, die von einer festlich geschmückten Kranzkuh angeführt wird, das Tal und wird von den Menschen begeistert empfangen. Nachdem die Tiere ihren Besitzern ausgehändigt wurden, herrscht im beheizten Festzelt bis in die Nacht hinein beste Stimmung. Viel Spaß und interessante Eindrücke versprechen an der Alpspitze außerdem zahlreiche tolle Wanderwege, eine Sommerrodelbahn und ein Spieleparadies für Kinder. Wer etwas Besonderes erleben will, sollte sich das sogenannte Gondeling nicht entgehen lassen. Hoch in der Luft genießt man dabei ein Dinner in einer Gondel.

Einen Besuch wert ist auch die Viehscheid in Buching, die gemeinsam mit dem Herbstfest und dem Buchinger Viehmarkt am 21.09.15 stattfindet. Ab dem frühen Morgen herrscht dann in Buching dank zahlreicher Schausteller, Viehhändler, Musikkapellen und Zuschauer ein echter Ausnahmezustand. Jede Menge interessante Eindrücke und Gaudi sind bei den Feierlichkeiten hier garantiert. Die Viehherde, die hier in Buching komplett geschmückt ist, erreicht, begleitet von Vorreitern, um ca. 9:30 Uhr den Marktplatz.

Bayerische Lebensart, jede Menge Spaß und abwechslungsreiche Impressionen – wer die Gelegenheit hat, sollte den Allgäuer Viehscheid unbedingt einmal kennenlernen. 

<< Füssen: Wandern im Herbst | Durch die Allgäuer Alpen: Die Himmelsstürmer-Route >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit