Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

An der Alpspitzbahn:

Die Alpspitzbahn
Die Alpspitzbahn

Der Nesselwanger Wasserfall befindet sich in der Nähe der Mittelstation der Alpspitzbahn, welche die 1575 Meter hohe Alpspitze erschließt. An der Alpspitze warten das ganze Jahr über verschiedene Freizeitmöglichkeiten auf Allgäu-Urlauber, vor allem ist der Berg ein ideales Familienwandergebiet mit tollen Routen für jedes Konditionslevel. Die Wanderung zum Wasserfall ist ein besonderes Highlight und wird alle Naturliebhaber begeistern.

Im staatlich anerkannten Luftkurort Nesselwang im Ostallgäu steht mit der Alpspitz ein schöner Erlebnisberg, der das ganze Jahr über Spaß und reizvolle Naturimpressionen garantiert. In den kalten Monaten findet man hier ein familiäres Skigebiet, das mit abwechslungsreichen Pisten und Loipen sowie einem außergewöhnlichen Funpark für Snowboarder begeistert.

In den wärmeren Jahreszeiten wird die Alpspitz insbesondere Wanderfreunde und Familien mit Kindern begeistern. Zahlreiche beste Wanderwege für jeden Anspruch führen hier am Berg durch eine malerische Naturlandschaft, die vielfältige Impressionen bereithält und unvergessliche Ausblicke auf die grünen Weiden und prächtigen Gipfel des Allgäus ermöglicht. Für die Kinder gibt es an der Alpspitz einen Streichelzoo und ein Spieleparadies, in dem sie sich nach Herzenslust austoben können. Auch die Sommerrodelbahn sorgt garantiert für strahlende Kinderaugen. Da ist es gut, dass sich ein Ausflug zum Nesselwanger Wasserfall auch hervorragend mit einer Fahrt in der Sommerrodelbahn verbinden lässt. 
Die Wanderung zum Wasserfall in Nesselwang beginnt bei der Talstation der Alpspitzbahn, die sich über die A7 und die Ausfahrt „Nesselwang / Rückholz“ erreichen lässt. Parkplätze stehen hier genügend zur Verfügung. Zunächst geht es den Parkplatz hinauf in Richtung der Gaststätte Sonnenbichl, deren Terrasse bei gutem Wetter zum gemütlichen Kaffeetrinken einlädt. Hier bei der Gaststätte befindet sich das erste Schild am Wegesrand, das den Wasserfallweg ausweist. Auf diesem geht es sanft ansteigend den Berg hinauf durch eine phantastische Landschaft, die zu jeder Jahreszeit ihren Reiz hat. Auch im Winter lohnt sich ein Ausflug zum Wasserfall sehr. Es dauert nicht allzu lange und man findet sich am Fuße des Wasserfalls wieder, wo eine Bank steht, auf der man sich niederlassen und die reizvollen Naturimpressionen genießen kann. Rechts neben dem Wasserfall führt ein Holzsteig weiter den Berg hinauf. Während das Wasser den Fall hinabrauscht geht es den durchaus langen Weg hinauf, bis man oben angekommen weitere Wegweiser vorfindet. Ein kleiner Umweg, der sich durchaus lohnt, führt zur Burgruine Nesselwang, einer sehenswerten mittelalterlichen Schildburg. Die eigentliche Route verläuft weiter zur Mittelstation der Alpspitzbahn, bei der sich das Enzianstüble befindet. Hier kann man sich eine wohlverdiente Stärkung gönnen und leckere Allgäuer Köstlichkeiten beim Ausblick auf das Voralpenland genießen.

Zurück ins Tal geht es entweder ganz entspannt mit der Alpspitzbahn, zu Fuß auf einer der verschiedenen Wanderrouten oder halt rasant mit der Sommerrodelbahn, die Groß und Klein auf über 1000 Metern Länge und mit ihren 13 Kurven und einem Tunnel jede Menge Spaß verspricht. Bei dieser Sommerrodelbahn handelt es sich übrigens um die längste im gesamten Allgäu.

Naturliebhaber und Wanderfreunde werden einen Ausflug zum Nesselwanger Wasserfall an der Alpspitze lieben. Herrliche Landschaftsimpressionen und tolle Weitblicke über das Voralpenland sind dabei garantiert. Außerdem bietet die Alpspitze noch viele weitere Attraktionen und für das leibliche Wohl ist hier auch bestens gesorgt. 

<< Mit dem Rennrad um den Forggensee | Auf Spuren der Römer: Mit dem Rad von Roßhaupten nach Füssen >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit