Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Das Benedektinerkloster St. Mang in Füssen

Benedektinerkloster St. Mang
Benedektinerkloster St. Mang

Zusammen mit dem Hohen Schloss prägt das Benedektinerkloster St. Mang maßgeblich das Stadtbild von Füssen im Allgäu. Das eindrucksvolle barocke Kloster entstand in der heutigen Form im 18. Jahrhundert. Seine Geschichte geht allerdings zurück bis ins 8. Jahrhundert, als der heilige Magnus eine Mönchszelle an der Stelle des heutigen Klosters erbaute.

Das Kloster St. Mang hat geschichtlich und kulturell interessierten Menschen jede Menge zu bieten. Es ist ein barockes Gesamtkunstwerk, was neben der beeindruckenden Architektur auch über prunkvoll ausgestattete und dekorierte Innenräume verfügt. Kunstwerke aus der Romantik bis zum Rokoko finden sich in den Klosterräumen. Die große Bibliothek, das Colloquium, das sogenannte "Papstzimmer" und die Abtskapelle stehen Besuchern zur Besichtigung offen und zeugen vom Reichtum des Benedektinerstifts früher. Der Mittelpunkt der Klosteranlage ist der imposante Kaisersaal, dessen Architektur und künstlerische Ausstattung die herrschaftliche Größe der Abtei demonstrieren sollten. Der mit kunstvollen Deckenbildern, Stuckfiguren und Säulen verzierte Raum dient heute als Kammermusiksaal, in dem jedes Jahr von Juni bis September sogenannte Fürstensaalkonzerte aufgeführt werden.

In den Räumlichkeiten des Klosters ist auch das Museum der Stadt Füssen untergebracht. Dieses informiert über die mehr als 700-jährige Geschichte der Stadt und beleuchtet das Handwerk des Lauten- und Geigenbaus, was in Füssen seinen Ursprung hat. So sind viele wertvolle Instrumente ausgestellt und auch eine komplette Geigenmacher-Werkstatt, die den Produktionsprozess der Instrumente veranschaulicht, kann besichtigt werden. Ein weiteres Highlight des Museums ist der von Jakob Hiebeler um das Jahr 1600 herum erschaffene Füssener Totentanz. Dieser zählt zu den bedeutendsten Monumental-Totentänzen Europas und ermahnt inform einer Serie von bildlichen Darstellung über die Vergänglichkeit des Lebens durch den Tod. wechselnde Sonderausstellungen sind ebenfalls im Museum zu finden.

Wer in Füssen verweilt sollte sich das beeindruckende Benedektinerkloster St. Mang mitsamt dem Museum der Stadt nicht entgehen lassen.

<< Schlösser- und Burgenregion Füssen | Ihre Hochzeit in Füssen >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit