Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Der Naturbadesee Attlesee bei Nesselwang

Der Attlesee
Der Attlesee

Der Naturbadesee Attlesee, der sich von Füssen aus schnell erreichen lässt, ist ein tolles Ausflugsziel zum Spazierengehen, Baden und Angeln oder, um einfach die herrliche Allgäuer Natur in vollen Zügen zu genießen.

Wer im romantischen und wunderschönen Füssen seinen Allgäu-Urlaub verbringt und noch auf der Suche nach einem reizvollen Ausflugsziel ist, sollte den Attlesee bei Nesselwang ins Auge fassen. Dieser von grünen Wiesen und Wäldern umgebene Naturbadesee lädt zu gemütlichen Wanderungen und Nordic-Walking-Touren am Ufer ein und ist in den warmen Monaten eine Top-Adresse für allerbestes Badevergnügen. Entlang des Ufers gibt es zwei Badeplätze mit gemütlichen Liegewiesen, auf denen man wunderbar die Seele baumeln lassen und den Anblick der prächtigen Berge genießen kann, wenn man sich nicht gerade im kühlen Nass eine wohltuende Erfrischung gönnt. Umkleidemöglichkeiten und Toiletten sind hier vorhanden und eine an den Wochenenden besetzte Wasserwacht-Station gibt es auch. Angler fühlen sich garantiert ebenfalls am Attlesee wohl. Das Gewässer begeistert mit seinem reichhaltigen Fischbestand und der idyllischen Landschaft ringsum, die das Fischen hier zum reinsten Vergnügen machen. Tageserlaubnisscheine zum Angeln im Attlesee gibt es bei der Tourist Info in Nesselwang.

Der Attlesee lässt sich das ganze Jahr über wunderbar bei einem Spaziergang oder einer Nordic-Walking-Tour kennenlernen. Die etwa 5,7 km lange Strecke um den See herum gilt als leicht und kann auch von Senioren und wenig sportlichen Menschen mühelos bewältigt werden. Ideal ist die Tour auch für Freunde des Nordic-Walking, denn die Route wurde vom „Deutschen Nordic-Walking-Verband“ vermessen, lizenziert und beschildert. Perfekter Ausgangspunkt für eine Runde um das Gewässer, für die nichts weiter nötig ist als festes Schuhwerk, ist der Parkplatz „Rindegger Tanne“. Von hier aus geht es in nördlicher Richtung zum Attlesee, der auf Wirtschaftswegen umrundet wird und die Wanderer mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna begeistert. Allgegenwärtig bei der Tour sind phantastische Ausblicke auf die Allgäuer Berge und eine wohltuende Luft, die die Sinne erfrischt. Für die familienfreundliche Rundtour benötigt man etwa anderthalb Stunden. 

Wer möchte, kann die Wanderung um den Attlesee um einen Abstecher zum Kögelweiher erweitern. Dafür müssen etwa 3 zusätzliche Kilometer eingeplant werden. Der Kögelweiher ist ebenfalls ein beliebtes Ziel von Badefreunden und Anglern, und an seinem Ufer steht die urige Alpe Kögelhof, die ihre Gäste mit hausgemachten Kuchen, leckeren Brotzeiten und allerlei Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt. Während die Erwachsenen entweder auf der sonnigen Terrasse oder in der heimeligen Stube Hunger und Durst stillen, haben die Kleinen die Möglichkeit, auf dem Spielplatz der Alpe zu toben. Beim Rückweg folgen die Wanderfreunde einfach der Beschilderung nach Rindegg, um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen. Sowohl der Attlesee als auch der Kögelweiher sind übrigens Wegpunkte des sogenannten Ge(h)zeitenwegs. Entlang dieses Besinnungswegs wurden mehrere Stationen errichtet, die verdeutlichen sollen, wie wichtig es ist die Zeit sinnvoll zu nutzen, statt sie einfach so verstreichen zu lassen. Mit einer Wanderung in dieser Bilderbuchlandschaft geht man definitiv einer sinnvollen Aktivität nach, die Spaß macht und einen hohen Erholungsfaktor aufweist.

Eine traumhafte Landschaft und herrliche Ausblicke in die Bergwelt machen einen Ausflug zum Attlesee bei Nesselwang zu einer perfekten Urlaubsunternehmung, bei der die ganze Familie sich auf schöne Naturimpressionen freuen kann. 

 

<< Die Starzlachklamm ist eine wildromantische Schlucht bei Sonthofen | Inmitten einer Bilderbuchlandschaft: Die Otto-Mayr-Hütte >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit