Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Die Buchenberg-Gipfelrunde

Buchenberg
Buchenberg

Eine herrliche Aussicht auf das Allgäu, schöne Natureindrücke und kulinarische Genüsse in einer gemütlichen Berghütte machen die ca. drei Kilometer lange Buchenberg-Gipfelrunde zu einer idealen Urlaubsunternehmung. Mit ihrem sehr leichten Anspruch eignet sich die Tour auch hervorragend für Familien mit Kindern und Senioren. 

Für Allgäu-Urlauber in Füssen, die es gemütlich mögen und Lust auf einen schönen Bergausflug haben, ist die hier vorgestellte Buchenberg-Gipfelrunde eine exzellente Wahl. Sie führt über das Gipfelplateau des 1142 Meter hohen Buchenbergs bei Buching, der das ganze Jahr über Naturliebhaber, Sonnenanbeter und Erholungssuchende anzieht. Von der Talstation der Buchenbergbahn geht es zunächst mit dem Sessellift auf den Berg, wo die Runde startet. Hinterher lädt die gemütliche Buchenberg-Alm, die ihre Besucher mit hausgemachten Leckereien verwöhnt, zur Einkehr ein. So lässt sich ein Urlaubstag im Allgäu doch aushalten. Die Anfahrt nach Buching erfolgt von Füssen aus auf der B17 Richtung Schwangau und von dort weiter nach Buching. Die Talstation befindet sich gleich hinter dem Ortseingang auf der rechten Seite. Parkplätze stehen hier ausreichend zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln reist, kommt mit der Buslinie 73 vom Füssener Bahn- und Busbahnhof aus nach Buching. Für die etwa drei Kilometer lange Wanderung, die keine nennenswerten Steigungen enthält, ist etwa eine Stunde einzuplanen. 

Zunächst fahren Sie rund 10 Minuten mit der Buchenbergbahn, die Sie hinauf zur Bergstation bringt. Unterwegs können Sie schon mal tolle Ausblicke auf das weite Voralpenland genießen, die auch während der Wanderung allgegenwärtig sind. Von der Buchenberg-Alm wandern Sie in südlicher Richtung los und folgen dem Wirtschaftsweg bergab, bevor Sie am Ende der Linkskurve rechts abbiegen. Sie spazieren durch die malerische Berglandschaft und treffen nach einer Weile auf einen Forstweg, bei dem Sie sich rechts halten. Nach etwa 200 Metern geht es nun links weiter und auch bei der nächsten Wegkreuzung halten Sie sich links. Nun folgen Sie ein Stück dem Fahrweg nach rechts, um dann gleich wieder links abzubiegen und auf dem Forstweg zur Buchenberg-Alm zurückzukehren. Die Beschilderungen entlang der Strecke helfen bei der Orientierung und sorgen dafür, dass sich niemand verläuft. Eine wohltuende Höhenluft und die Aussichten auf das Allgäu mit seinen Schlössern, Bergen und Seen machen die kleine Rundtour höchst lohnenswert. 

Nach der Wanderung bietet es sich an, noch ein bisschen in der gemütlichen Buchenberg-Alm zu verweilen, zu der drei rustikale Stuben und eine schöne Sonnenterrasse gehören. Von der Terrasse aus bietet sich Ihnen der berühmte „13-Seen-Blick“, der mit Sicherheit unvergesslich ist. Das freundliche Hüttenpersonal verwöhnt seine Gäste mit hausgemachten Suppen, Kuchen und Desserts sowie leckeren Brotzeiten und regionalen Hüttengerichten wie Kässpatzen und Leberkäs mit Bratkartoffeln. Auf der Speisekarte ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Zu der Alm gehört ein Kinderspielplatz, auf dem die Kleinen ihren Spaß haben können. Mit etwas Glück lassen sich auch die Ziegen hier streicheln und zaubern den Kindern ein Lächeln ins Gesicht. Auf so einer Allgäuer Alm fühlt man sich jedenfalls pudelwohl, sodass man kaum wieder weg möchte. Ist es dann doch Zeit ins Urlaubsdomizil zurückzukehren, geht es wieder mit der Bergbahn hinunter ins Tal und von dort nach Füssen zurück.

Die Buchenberg-Gipfelrunde verspricht Jung und Alt schöne Eindrücke in der Allgäuer Bergwelt und jede Menge Spaß. Dieser gemütliche Ausflug ist ideal für alle, die es im Allgäu-Urlaub ruhig angehen lassen wollen.

<< Kurpark Schwangau | Der Pfarrer-Mayr-Naturpfad >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit