Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Die ca. 14,7 Kilometer lange Bergwanderung vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen

Tegelberg
Tegelberg

Die ca. 14,7 Kilometer lange Bergwanderung vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen hält unvergessliche Landschaftsimpressionen und Ausblicke über das Voralpenland bereit. Die Tour bietet ambitionierten Wanderfreunden mit etwas Kondition und Trittsicherheit die Gelegenheit, unterwegs drei Allgäuer Berge zu besteigen und in zwei urigen Berghütten einzukehren.

Wer im wunderschönen Füssen seinen Allgäu-Urlaub verbringt und Lust auf eine tolle Wanderung hat, sollte die hier vorgestellte ca. 14,7 Kilometer lange Tour vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen absolvieren. Sie vereint Landschaftsgenuss mit unvergesslichen Ausblicken und urigem Allgäuer Hüttenflair. Ausgangs- und Zielpunkt der Wanderung, für die etwa sechs Stunden benötigt werden, ist die Talstation der Tegelbergbahn in Schwangau. Parkplätze stehen hier ausreichend zur Verfügung. Die Wanderfreunde sollten feste Bergschuhe anziehen und etwas Proviant in den Wanderrucksack packen.

Zunächst geht es bei der Talstation der Tegelbergbahn auf dem Kulturpfad Schutzengelweg in rund anderthalb Stunden hinauf zur Rohrkopfhütte. Entlang des Weges stehen verschiedene Schautafeln, die allerlei Informationen über die kulturelle Entwicklung der Region vermitteln. Die Wanderfreunde erfahren, wie es in Schwangau in der Steinzeit, zu Zeiten der alten Römer und im 19. Jahrhundert ausgesehen hat, als sich die bayerische Königsfamilie hier niederließ. Der Naturgenuss kommt natürlich ebenfalls nicht zu kurz; die Tour führt durch hübsche Bergwälder und über saftig-grüne Wiesen, von denen aus sich herrliche Ausblicke auf das Alpenvorland mit seinen Bergen und Seen bieten. Auf der gemütlichen Sonnenterrasse der Rohrkopfhütte ist eine erste Rast bei einer herzhaften Brotzeit oder einer warmen Allgäuer Leckerei möglich. 
Ausgeruht und gestärkt geht es im Anschluss weiter den Tegelberg hinauf Richtung Bergstation. Kurz unterhalb dieser halten sich die Wanderer links und folgen der Beschilderung zum Schönleitenschrofen. Sie gelangen bald darauf zum Latschenkiefer, dem ersten der drei Gipfel bei dieser Tour. Dieser lässt sich mühelos und ohne Kraxelei besteigen. Anschließend führt die Tour hinunter in das „Hintere Grüble“ und dann links weiter zum Gipfel des Spitzigschröfle, der geübten Wanderern mit Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorbehalten ist. Der Ausblick auf das weite Voralpenland ist dann einfach nur phantastisch. 
Vom Sattel am Spitzigschröfle wandern die Ausflügler im leichten Auf und Ab weiter in Richtung Schönleitenschrofen. Sie durchqueren einen wunderschönen Bergwald und kommen an faszinierenden Felsformationen vorbei, bevor sie den Gipfel des Schönleitenschrofen erklimmen. Der Aufstieg erfordert lediglich an einer kurzen Stelle etwas Vorsicht und Trittsicherheit, dann kann auch von diesem Berg aus ein unvergesslicher Ausblick genossen werden. Anschließend geht es talwärts zu den Weideböden des Mühlberger Älpele, wo sich im Sommer das Almvieh aufhält. Die Beschilderung führt die Wanderer weiter zur Drehhütte, die nach einem kurzen, stellenweise steileren Abstieg erreicht wird. Auch diese urige Hütte verfügt über eine gemütliche Sonnenterrasse, auf der sich die Wanderer beim Blick auf die Landschaft mit Speis und Trank verwöhnen lassen können. Von der Drehhütte führt eine gut begehbare Forststraße hinab zum Ausgangspunkt der Tour  zurück.

Abwechslungsreiche Landschaftseindrücke im Naturschutzgebiet Ammergebirge, traumhafte Ausblicke auf das weite Voralpenland und kulinarische Leckereien in urigen Berghütten – die Wanderung vom Tegelberg zum Schönleitenschrofen verspricht einen rundum gelungenen und tollen Urlaubstag im Allgäu. Ganz besonders reizvoll ist die Wanderung übrigens im Sommer während der Alpenrosenblüte. 

<< Die ca. 9 Kilometer lange Kobelsteig-Runde | Von Buching über die Buchenberg Alm auf den Schwangauer Tegelberg >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit