Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Mountainbike Runde um den Säuling


Ein absolutes Highlight für alle Mountainbiker ist die ca. 39 Kilometer lange Tour um den imposanten Säuling, der mit seiner markanten Form eines der Wahrzeichen der Region zwischen Füssen und Pfronten ist. Diese Tour begeistert mit phantastischen Ausblicken auf die Berge, Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke und einer tollen Bergabfahrt auf dem Schützensteig hinunter zum malerischen Plansee. 

Der 2047 Meter hohe Säuling ist der Hausberg Füssens und ein Wahrzeichen des Allgäuers Königswinkels. Um diesen Berg herum, der mit seiner markanten pyramidenförmigen Silhouette die Landschaft dominiert, führt die hier präsentierte ca. 39 Kilometer lange Mountainbike-Tour. Die Runde bietet Mountainbikern wirklich alles, was das Herz begehrt: herrliche Landschaftsimpressionen und Rundblicke über das Voralpenland, gemütliche Hütten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke sowie als Krönung eine grandiose Bergabfahrt auf dem sogenannten Schützensteig. Start- und Zielpunkt der Tour, die etwa 5 Stunden dauert und eine gute Kondition verlangt, ist der Parkplatz beim Schloss Hohenschwangau in Hohenschwangau. Der Ausgangspunkt ist von Füssen etwa vier Kilometer entfernt. Im Sommer sollten Sie Badeklamotten in den Radrucksack packen, um sich in dem einen oder anderen See unterwegs eine wohltuende Abkühlung zu gönnen. 

Sie starten beim Schloss Hohenschwangau und folgen zunächst der Neuschwansteinstraße ein Stückchen bergauf, bevor sie rechts abbiegen und einem Forstweg in Richtung Marienbrücke folgen. Der kurze Abstecher auf die Brücke lohnt sich, um den tollen Blick aus nächster Nähe auf Schloss Neuschwanstein zu genießen. Die Bleckenaustraße führt Sie dann zum Brunnstubenweg, auf dem Sie oberhalb des Wildbachs Pöllat zum Berggasthaus Bleckenau gelangen. Diese urige Hütte, die einst die Jagdhütte von Märchenkönig Ludwig II. war, steht inmitten einer Postkartenidylle und verwöhnt ihre Besucher mit hausgemachten Allgäuer Leckereien. Von der Bleckenau folgen Sie dem Brunnstubenweg zur Pöllat hinunter und am Bach entlang geht es weiter bergauf zu einer Jägerhütte, bei welcher der tolle Singletrail Schützensteig beginnt. 

Auf dem Schützensteig rollen Sie über die deutsch-österreichische Grenze hinunter zur Plansee Landesstraße, der Sie nach rechts zum Plansee folgen. Der zweitgrößte natürliche See Tirols ist mit dem türkisfarbenen Wasser und den umliegenden majestätischen Bergen wirklich ein besonders schönes Fleckchen Natur. Gönnen Sie sich hier an heißen Tagen eine kleine Abkühlung, bevor Sie dem Altenbergweg folgen, der rechter Hand von der Landesstraße abzweigt. Es folgt ein Anstieg zur Kuhklause, bevor es durch eine malerische Berglandschaft, die immer wieder unvergessliche Ausblicke auf den Plansee gewährt, zur Neuwaldalpe und Melkalpe geht. Anschließend rollen Sie auf der Forststraße hinab zum Urisee bei Reutte, bei dem es rechts weiter entlang der B179 Richtung Norden geht. Sie nähern sich dem Wildfluss Lech und folgen der Pinswanger Landstraße nach rechts bis Pinswang. Dort führt Sie der Fürstenweg zur Grenze hinauf, bevor eine letzte Abfahrt hinunter zum Schwangauer Alpsee ansteht. Am Lieblingsbadesee von König Ludwig II. befindet sich eine Badeanstalt mit gemütlichen Liegewiesen, in der Sie zum Abschluss die Seele baumeln lassen können. Am Nordufer entlang fahren Sie schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, unvergessliche Ausblicke auf die Landschaft und ein reizvoller Streckenverlauf  mit rasanten Abfahrten – die Mountainbike-Tour um den Säuling ist ein Highlight für alle, die den Allgäuer Königswinkel auf dem Rad erkunden möchten.

<< Gleitschirm-Tandemflug am Schwangauer Tegelberg | Die ca. sieben Kilometer lange Nordic Walking Runde um den Hopfensee >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit