Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Die Sentenbergrunde am schönen Forggensee

Der Forggensee
Der Forggensee

Die Sentenbergrunde ist eine familienfreundliche Wanderung, die teilweise am schönen Forggensee entlangführt und herrliche Ausblicke über das Wasser auf die Allgäuer Berge bereithält. Besonders reizvoll ist diese Tour in Verbindung mit einer Schiffsrundfahrt auf dem größten Allgäuer See, die von Anfang Juni bis Mitte Oktober möglich ist.

Bei der Sentenbergrunde, einer leichten Wanderung von etwa 4 Kilometern Länge, erwarten große und kleine Allgäu-Urlauber vielfältige tolle Urlaubsimpressionen. Ausgangspunkt der Tour ist die Ortsmitte der Gemeinde Rieden am Forggensee, die etwa 5 Kilometer von Füssen entfernt ist. Parkplätze sind hier im Ort oder bei DAV Kletterhalle vorhanden. Die Tour, die etwa zu einem Drittel direkt am Forggensee, dem vom Lech durchflossenen größten Stausee Deutschlands entlangführt, verläuft weitestgehend auf asphaltieren Nebenstraßen und ist mit einer „2“ auf den Wanderwegeschildern gekennzeichnet. An warmen Sommertagen empfiehlt es sich, die Badesachen einzupacken, da es am Forggensee viele schöne Badeplätze gibt.

Die Wanderung führt von der Ortsmitte Riedens über die Dietringer Straße, vorbei an der DAV Kletterhalle, zum Bootshafen nach Osterreinen, wo sich die Anlegestelle der Fahrgastschiffe der Forggensee-Schiffffahrt befindet. Hier haben die Wanderer die Möglichkeit auf eines der beiden Passagierschiffe zu steigen, die von Anfang Juni bis Mitte Oktober, wenn der Forggensee voll aufgestaut ist, mehrmals täglich zu kleinen oder großen Rundfahrten einladen. Die Forggensee-Schifffahrt gehört zu den beliebtesten in ganz Bayern und begeistert mit herrlichen Ausblicken vom Wasser auf das Märchenschloss Neuschwanstein, die Altstadt Füssens und die Berge der Ammergauer, Lechtaler und Tannheimer Alpen. Die Traumkulisse hier sorgt dafür, dass man diese Schiffsrundfahrt sicher lange in guter Erinnerung behalten wird. Für das leibliche Wohl der Passagiere ist an Bord bestens gesorgt. Während der Fahrt werden kleine Snacks, Erfrischungsgetränke, Eis sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Bei großen Rundfahrten lassen sich auch warme Allgäuer Spezialitäten und herzhafte Brotzeiten genießen. Ganz besondere Highlights sind übrigens die Sonderfahrten auf dem Forggensee, zu denen unter anderem romantische Abendfahrten, König-Ludwig-Abendfahrten und Fahrten mit Live-Musik gehören. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, einmal beim Allgäu-Urlaub eine Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee mitzumachen.

Die Wanderung führt vom Bootshafen in Osterreinen weiter, vorbei am Café Maria und den Wilden Graben, nach Rieden ins Ortszentrum zurück. Unterwegs kommen die Wanderfreunde an schönen Liegewiesen und Badeplätzchen vorbei, die an warmen Sommertagen zum Sonne tanken und Relaxen einladen. Eine wohltuende Abkühlung im sauberen Wasser des Forggensees, das bei Sonnenschein im schönsten Türkisblau erstrahlt, ist natürlich ebenfalls möglich. Wassersport steht auf dem Forggensee ebenfalls hoch im Kurs. Ob Segeln, Surfen, Rudern oder Wasserski – der sportliche Spaß kommt hier nicht zu kurz.

Wer nach dieser reizvollen kleinen Wanderung noch Lust hat, kann in Rieden im sehenswerten Puppenmuseum vorbeischauen. Vor allem für Familien mit kleinen Mädchen ist das ein echtes Highlight, denn hier gibt es über 600 Puppen und Ausstellungsstücke zu bestaunen, darunter Teddybären, Thetaterpuppen und jede Menge Puppenkleidung. Das Puppenmusem befindet sich in einem sehr schönen alten Haus aus dem 19. Jahrhundert. (Adresse: Hintere Schöne 4)

Die Sentenbergrunde wird alle Wanderfreunde, die es gemütlich mögen, mit ihren vielfältigen tollen Eindrücken und Ausblicken begeistern. Vor allem in Verbindung mit einer Schiffsrundfahrt auf dem Forggensee ist diese Wandertour wärmstens zu empfehlen.

 

<< Minigolf ein idealer Familiensport | Der interessante Vogelerlebnislehrpfad am Alatsee >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit