Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Breitenberg in Pfronten

Der Breitenberg
Der Breitenberg

Wintersportler gelangen mit der 4er-Gondelbahn und der 4er-Sesselbahn bequem hinauf auf den Breitenberg in Pfronten, der zwischen 1200 und 1677 Höhenmetern das größte und schneesicherste Skigebiet des Ostallgäus beherbergt. Abwechslungsreiche Pisten für Anfänger und Könner, ein moderner Funpark für Snowboarder, schöne Loipen und die längste Naturrodelbahn des Allgäus machen das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe zu einem Garant für jede Menge Spaß im Schnee.

Der Pfrontener Breitenberg ist ein langgezogener Bergrücken, der zum bayerischen Teil der Tannheimer Berge gehört und sich das ganze Jahr über großer Beliebtheit bei Naturliebhabern, Erholungssuchenden und Aktivsportlern erfreut. In den wärmeren Monaten kommen Wanderer, Mountainbiker und Drachen- und Gleitschirmflieger hierher, um inmitten einer herrlichen Bergnatur ihren Hobbys nachzugehen. Im Winter ist das größte und schneesicherste Skigebiet des Ostallgäus ein Top-Ausflugsziel, das jede Menge Spaß im Schnee verspricht. Das Höhenskigebiet bietet mit einer 4er-Sesselbahn, 2 Schleppliften und 2 Miniliften optimale Voraussetzungen zum Wintersport. Skifahrer finden hier abwechslungsreiche Pisten, auf denen sich sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene wohlfühlen. Kinder und absolute Neulinge können das Skifahren oder Snowboarden von kompetenten Lehrern der hiesigen Ski- und Snowboardschulen erlernen. Wer schon genügend Erfahrung auf den Brettern gesammelt hat, saust die 6 km lange Abfahrt zur Talstation der Breitenbergbahn und zum Skizentrum Pfronten hinab und genießt dabei die herrliche Winterlandschaft hier auf dem Breitenberg. Snowboardern bietet der Funpark Kesselmoos hervorragende Bedingungen, um bei cooler Musik tollkühne Sprünge und waghalsige Manöver auszuführen. Puren Winterspaß für die ganze Familie verspricht die mit 6 Kilometern längste Naturrodelbahn des Allgäus, die von der Bergstation über den Ostler-Forstweg ins Engetal verläuft. Nach der rasanten Schlittenfahrt bringt einen der Bus von der Haltestelle Altes Zollhaus / Fallmühle zurück zur Talstation der Breitenbergbahn. Dort gibt es einen Rodelverleih, bei dem man sich zuvor kostengünstig einen Schlitten mieten kann.

Rundum den Pfrontener Breitenberg verlaufen auch zahlreiche Loipen, auf denen Skilangläufer die traumhafte Schneelandschaft mit allen Sinnen genießen können. Natürlich bietet der Berg auch Gelegenheiten für beschauliche Winterwanderungen mitsamt unvergesslichen Ausblicken auf die verschneiten Berggipfel in der Umgebung. Ein tolles Erlebnis für die ganze Familie ist zum Beispiel die geführte Winterwanderung mit Wildfütterung, die am Breitenberg regelmäßig stattfindet. Wenn das Wetter mal gar nicht mitspielt, besteht am Breitenberg immer noch die Möglichkeit, in einer Halle der Allgäuer Kultsportart Eisstockschießen nachzugehen. Nach all den sportlichen Aktivitäten im Schnee laden das Bistro BBB-Treff an der Talstation, das Berghaus Allgäu bei der Bergstation und die Ostlerhütte zum Aprés Ski Spaß und zur Stärkung mit Speis und Trank ein. In gemütlicher Atmosphäre bekommt man hier warme und kalte Getränke, deftige Brotzeiten sowie leckere warme Köstlichkeiten serviert. Bei gutem Wetter können es sich die Wintersportler auf den sonnigen Terrassen der Hütten gemütlich machen und sich dabei an der herrlichen Aussicht auf das verschneite Voralpenland erfreuen.

Das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe bietet Wintersportlern beste Bedingungen und zeichnet sich durch einen familiären Charakter aus. Hier können Groß und Klein richtig viel Spaß inmitten einer zauberhaften Winterlandschaft haben. Wer zum Skifahren ins Allgäu will, der wird sich auf dem Breitenberg garantiert wohlfühlen. Hier lässt sich die kalte Jahreszeit von ihren schönen Seiten genießen. 

<< Wie aus dem Bilderbuch: Die Kenz Fälle im Lobental | Die längste Seilhängebrücke der Welt >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit