Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Ferienstraßen im Allgäu

Ferienstraßen
Ferienstraßen

In der Allgäuer Stadt Füssen treffen sich die beliebtesten Ferienstraßen Deutschlands, denn Bayerns höchstgelegene Stadt ist der Schnittpunkt von Romantische Straße, Via Claudia Augusta und Deutsche Alpenstraße. Füssen verzaubert mit einer wunderschönen Landschaft, zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einem reichhaltigen Angebot an Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie kulturellen Attraktionen. Kein Wunder also, dass sich in dieser schönen Stadt die reizvollsten Ferienstraßen treffen.

In Füssen kommen im wahrsten Sinne des Wortes alle Wege zusammen. Die Stadt ist die Drehscheibe für beliebte Fernradwege, Weitwanderwege und eben auch Ferienstraßen. Wer hier, im Land von König Ludwig II., verweilt wird auch schnell merken, warum Füssen so beliebt ist. Die Stadt ist von einer wunderschönen Landschaft mit imposanten Bergen, grünen Weiden und Wäldern und malerischen Gewässern umgeben. Dazu ist das Klima hier im Kneipp-Kurort Füssen besonders gesund. Attraktive touristische Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen und Klöster reihen sich in Füssen beinahe aneinander. Kulturell und historisch interessierte Menschen können hier jede Menge erleben. Ebenso gibt es ein großes Angebot an abwechslungsreichen Sport- und Freizeitmöglichkeiten. So ist Füssen zum Beispiel ein Paradies für Wanderer und Radfahrer und bietet ihnen ein großes Netz bester Wege und für jeden Anspruch. Die Ferienstraßen in Füssen stellen wir nachfolgend etwas genauer vor.

Eine der bekanntesten und beliebtesten Ferienstraßen Deutschlands ist die Romantische Straße. Sie wurde bereits 1950 gegründet und führt von Würzburg nach Füssen. Auf der über 400km langen Strecke warten auf Reisende geschichtsträchtige Städte wie Rothenburg ob der Tauber, Dinkelsbühl, Donauwörth und Augsburg sowie landschaftlich reizvolle Gegenden wie das Taubertal und das Voralpenland. Des Weiteren gibt es entlang der Romantischen Straße natürlich zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken, u.a. die Würzburger Residenz, die Fuggerei in Augsburg oder die Wieskirche. Ihr Ende findet die Ferienstraße in der romantischen Altstadt Füssens. Dort erinnern die engen Gassen, gotischen Häuser und historischen Kirchen an das Mittelalter. Das lebhafte Treiben in der Altstadt und viele gemütliche, kleine Straßencafés wiederum erzeugen ein beinahe italienisches Flair. In Füssens Altstadt kann man gut bummeln und einkaufen. Kleine und mittelgroße Geschäfte bieten hier alle möglichen Waren an – von Handwerkserzeugnissen aus der Region bis zu edler Designermode. Über der Altstadt thront majestätisch das Wahrzeichen der Stadt – das Hohe Schloss. Vor den Toren Füssens stehen in einer malerischen Berglandschaft die noch berühmteren Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Insbesondere Schloss Neuschwanstein ist ein romantischer Prachtbau, der von außen an eine imposante mittelalterliche Burg erinnert und mit seiner Innenausstattung aus Gold, Glitzer und kunstvollen Dekorationen jeden Besucher verzaubert. Welch passenderes Ende könnte die Romantische Straße also finden, als hier in Füssen, der romantischen Seele Bayerns? Die Ferienstraße ist übrigens auch bei Radfahrern und Wanderern sehr beliebt. Der moderate Radfernweg D9 „Romantische Straße“ führt von Würzburg nach Füssen und kann auch von wenig trainierten Radlern gut bewältigt werden. Außerdem verläuft ein Weitwanderweg entlang der Romantischen Straße, auf dem man durch die schönsten Landschaften und historischen Altstädte entlang der Strecke wandert.

In Füssen trifft man ebenfalls auf die alte Römerstraße Via Claudia Augusta, die Süddeutschland mit Norditalien verband. Sie wurde bereits 47 nach Christus angelegt und in den 1990er-Jahren wiederentdeckt und revitalisiert. Seitdem erfreut sie sich vor allem bei kulturell und historisch interessierten Menschen großer Beliebtheit. In Füssen kann man der Originalstrecke der Via Claudia Augusta folgen, wenn im Winter das Wasser aus dem Forggensee abgelassen wurde. Auf dem Grund des Stausees sind die Spuren der Straße noch sehr gut erkennbar. Die Via Claudia ist auch eine der beliebtesten Radrouten der Deutschen und erfreut sich ebenfalls bei Wanderern großer Beliebtheit. Ganz besondere Erlebnisse verspricht es allerdings, wenn man auf der alten Römerstraße mit der Postkutsche reist.

Auch die Deutsche Alpenstraße führt durch Füssen. Sie startet am Bodensee und verläuft durch die Bayerischen Alpen bis ins Berchtesgadener Land. Entlang ihres 450 Kilometer langen Verlaufs warten traumhafte Landschaften, historische Städte und viele Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Klöster oder Burgen auf die Reisenden. Zahlreiche malerische Seen entlang der Romantischen Straße bieten zauberhafte Naturerlebnisse und laden zu vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten ein. Großer Beliebtheit erfreut sich die Ferienstraße bei Motorradfahrern, aber auch Wanderer und Radfahrer schätzen sie. Radler können der Deutschen Alpenstraße über dem Bodensee-Königssee-Radweg folgen.

Füssen ist als Schnittpunkt von Romantische Straße, Via Claudia Augusta und Deutsche Alpenstraße ideal, um diese beliebten Ferienstraßen zu bereisen oder kennenzulernen. Man muss ja schließlich auch nicht dem gesamten Verlauf der Ferienstraßen folgen, sondern kann auch etappenweise hineinschnuppern. Da Füssen auch noch viele andere Vorzüge zu bieten hat, ist die Stadt am Lech das perfekte Urlaubsquartier. Hier fühlen sich Naturliebhaber, Kulturfreunde, Aktivsportler oder auch Wellness-Anhänger gleichermaßen wohl. Erleben Sie die Vielfalt Füssens selbst bei einem Aufenthalt in dieser reizvollen Allgäuer Stadt.

<< Wellness im Allgäu | Skilanglauf im Königswinkel >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit