Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Handy-Stadtführung durch die Füssener Altstadt

Handystadtfuehrung Viahotels
Handystadtfuehrung Viahotels

Bei einer Handy-Stadtführung durch die Füssener Altstadt übernimmt Ihr Mobiltelefon die Funktion eines Reiseführers und Sie erfahren viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte und Sehenswürdigkeiten Füssens. Wie genau diese moderne und spannende Sightseeing-Tour abläuft, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Die romantische Füssener Altstadt verzaubert mit engen Gassen, entlang der sich mittelalterliche Häuser, interessante Sehenswürdigkeiten, schnucklige Geschäfte und gemütliche Lokale aneinanderreihen. Bei einem Bummel durch die Altstadt gibt es wirklich auf Schritt und Tritt etwas zu entdecken. Toll wäre es, wenn man jetzt einen Reiseführer dabei hätte, der einen Hintergrundinformationen und spannende Anekdoten zu den verschiedenen Bauwerken und Plätzen in Füssen mit auf den Weg gibt. Es muss allerdings kein echter Reiseführer sein, denn auch das eigene Mobiltelefon oder der MP3-Player kann diese Funktion erfüllen. Alles, was Sie außer einem dieser Geräte benötigen, ist ein Stadtplan, den Sie bei der Füssener Tourist Information am Kaiser-Maximilian-Platz bekommen, die zugleich Startpunkt einer Handy-Stadtführung durch Füssen ist.

Dieser ca. 2 Kilometer lange Stadtrundgang der besonderen Art führt Sie zu elf Stationen, bei denen sich Informationstafeln mit einer Telefonnummer befinden. Rufen Sie diese Nummer an, können Sie einen zwei- bis vierminütigen Audiobeitrag mit Infos über das jeweilige Gebäude bzw. den jeweiligen Platz abhören. Die Telefonnummer lautet: 08 22 9999 559 plus die jeweilige Standort-Kennziffer. Die Anrufe kosten lediglich die Gebühren vom Handy ins Festnetz; weitere Kosten fallen nicht an. Noch bequemer geht es, indem Sie alle Audiobeiträge vor der Tour von der Seite www.fuessen.tomis.mobi auf Ihren MP3-Player herunterladen. An den verschiedenen Standorten können Sie dann einfach die entsprechende Aufzeichnung abhören, um so spannende Hintergrundinformationen zu erhalten. Wer ein i-Phone besitzt, hat außerdem die Möglichkeit, die Handy-Stadtführung als App auf sein Gerät zu laden. Suchen Sie hierfür im App-Store einfach nach der Handy-Stadtführung durch Füssen.

Wenn Sie vor der Tourist Info den ersten Audiobeitrag abhören, erfahren Sie unter anderem wann die Besiedlung der heutigen Kleinstadt ihren Anfang nahm. Die zweite Wegstation ist der Schrannenplatz, auf dem vor allem beim Wochenmarkt das Leben pulsiert und ein hektisches Treiben herrscht. Auch früher war der Platz ein Zentrum des städtischen Lebens, wie Ihnen Ihr mobiler Reiseführer verrät. Vom Schrannenplatz führt die Tour zum Franziskanerkloster und weiter zum Lechufer. Der faszinierende Wildfluss mit dem türkisfarbenen Wasser war in vergangenen Jahrhunderten eine bedeutende Handelsstraße, auf der Güter nach Augsburg und bis an die Donau transportiert wurden. Die fünfte Station ist die Helig-Geist-Spitalkirche, die schon von außen mit ihrer kunstvollen Fassade beeindruckt und darüber hinaus sehenswert eingerichtet ist.

Die sechste Station ist das gotische Hohe Schloss, das zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Bayerns gehört und als Wahrzeichen Füssens gilt. Neben schönen Innenräumen und Sälen beherbergt das Bauwerk auch die Städtische Galerie und eine Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Nachdem Sie die Basilika St. Mang, die Anna-Kapelle und das altehrwürdige Benedektinerkloster St. Mang kennengelernt haben,  führt Sie die Tour zum Lautenmacherbrunnen, der an die hohe Bedeutung Füssens im europäischen Lauten- und Geigenbau erinnert. Die Tour endet schließlich bei dem kleinen Platz in der Reichenstraße, auf dem einst der Stadtbrunnen stand. Heute befindet sich hier ein Denkmal des hl. Magnus, des Füssener Stadtpatrons.

Bei einer Handy-Stadtführung durch die Füssener Altstadt erfahren Sie jede Menge Wissenswertes über Ihren Urlaubsort und seine Sehenswürdigkeiten und besonderen Plätze. Diese Stadtführung der modernen Art macht richtig viel Spaß und eignet sich auch hervorragend für die ganze Familie.

 

<< Nordic-Walking: Die ca. 10 Kilometer lange Drei-Seen-Route | Die zehn sogenannten Lechschleifen >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit