Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Indoor-Anlage in Rieden: DAV-Kletterzentrum

Klettern im Allgäu
Klettern im Allgäu

Das DAV Kletterzentrum Allgäu ist eine 880 Quadratmeter große Indoor-Anlage in Rieden am Forggensee, die abwechslungsreiche Kletterrouten und Boulderbereiche für Anfänger und Profis bereithält. Auch für Familien mit Kindern ist das Kletterzentrum ein hervorragendes Ausflugsziel, denn hier ist sportlicher Spaß garantiert!

Das von der Sektion Füssen des Deutschen Alpenvereins ins Leben gerufene DAV Kletterzentrum Allgäu in der Gemeinde Rieden am Forggensee bietet Anfängern und Könnern unter den Kletterfreunden optimale Bedingungen. Hier können Profis an ihr Limit gehen, aber auch Kinder und Jugendliche erste Erfahrungen bei der Kraxelei an einer Kletterwand sammeln. Die oberste Priorität genießt dabei natürlich die Sicherheit. So entspricht sowohl die Ausrüstung als auch die Anlage selbst modernsten Standards. Das freundliche und geschulte Personal steht allen Besuchern stets mit Rat und Tat zur Seite und hat ein wachsames Auge auf die Aktivitäten. Zahlreiche, bis zu 15 Meter hohe Routen in allen Schwierigkeitsgraden sorgen im DAV Kletterzentrum für genug Abwechslung.

Das Klettern ist ein faszinierender Sport, der nicht nur richtig viel Spaß macht, sondern sich auch positiv auf Körper, Geist und Seele auswirkt. So trainiert die Kraxelei unter anderem zahlreiche Muskeln, die Ausdauer, die Koordinationsfähigkeit und den Gleichgewichtssinn. Aber auch die Konzentrationsfähigkeit, die Kreativität und die Entwicklung eines starken Willens werden dabei gefördert. Beim Klettern lernt man, seine Grenzen auszuloten und durch zielgerichtetes Denken Herausforderungen zu meistern. Aus all diesen genannten Gründen ist Klettern ein toller Sport für die ganze Familie. Man muss sich dafür übrigens nicht mal in schwindelerregende Höhen wagen: Die Boulderbereiche im DAV Kletterzentrum ermöglichen das Klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Wer doch mal von der Kletterwand fällt, landet sicher auf weichen Watten. So kann man wunderbar erste Erfahrungen sammeln, bevor es dann hoch hinaufgeht.

Das DAV Kletterzentrum bietet Schnupper- und Grundkurse an, die auf die Bedürfnisse von Familien, Jugendgruppen oder Firmenbelegschaften zugeschnitten werden können. Ein erfahrener Trainer macht die Teilnehmer dabei mit der Ausrüstung vertraut und bringt ihnen die Sicherungstechniken bei. Anschließend werden erste Erfahrungen beim Klettern im sogenannten Top-Rope gesammelt. Dabei ist der Kletterer durch ein Seil gesichert, das oben an der Wand in einer Umlenkung eingehängt ist. Das andere Ende des Seils führt ein Partner am Boden durch ein Sicherungsgerät. Der Kletternde kann sich jederzeit gefahrlos ins Seil hängen oder sicher abseilen lassen. Das Top-Rope-Klettern ist immer auch eine hervorragende Vertrauensübung für Paare oder Teams. Das ist ein Grund, warum ein Ausflug in die Kletterhalle auch gerne im Rahmen von Schul- oder Firmenveranstaltungen stattfindet.

Erfahrene Kletterfreunde können sich im DAV Kletterzentrum auf spektakuläre Routen freuen, die sich vom Einheitsbrei vieler anderer Kletterhallen angenehm unterscheiden. Daher genießt das Kletterzentrum bei Anhängern des Sports weit über die Grenzen des Allgäus hinaus einen exzellenten Ruf. Außerdem wird hier Individualtraining angeboten, um die eigenen Fähigkeiten gezielt zu stärken und noch besser zu werden.

Kinder unter fünf Jahre und alle, die nur zuschauen oder sichern möchten, müssen im DAV Kletterzentrum keinen Eintritt zahlen. Die Ausrüstung kann günstig ausgeliehen werden. Das DAV Kletterzentrum in Rieden am Forggensee hat täglich geöffnet, lediglich montags bleibt es geschlossen. Für sportliche Allgäu-Urlauber in Füssen ist das DAV Kletterzentrum ein schönes Ausflugsziel, vor allem auch an trüben Herbst- und Wintertagen.

 

<< Die Lechfall-Runde ist eine gemütliche ca. 3,5 km lange Winterwanderung | Wanderung zu den Burgruinen Vilsegg und Falkenstein >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit