Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Rodeln im Königswinkel

Rodeln im Königswinkel
Rodeln im Königswinkel

Rodeln ist ein herrliches winterliches Vergnügen für die ganze Familie. Bei einem Winterurlaub in Füssen muss man darauf natürlich nicht verzichten. Sowohl auf den Hängen im Ortsgebiet als auch auf schönen Naturrodelbahnen kann man rasante Abfahrten erleben, die jede Menge Spaß für Groß und Klein garantieren.

Zum Rodeln und für Schlittenfahrten gibt es rund um Füssen viele Möglichkeiten. Für die kleine Rodelgaudi zwischendurch bieten sich die Hänge im Ortsgebiet an. Wer etwas längere Abfahrten genießen möchte, findet rund um die Stadt am Lech schöne Naturrodelbahnen. Großer Beliebtheit erfreuen sich Winterwanderungen zu den gemütlichen Berghütten in den Allgäuer Alpen, um von dort aus anschließend hinab ins Tal zu rodeln. Eine solche Kombination von Wandern, Hüttenspaß und Rodeln ist zum Beispiel sehr gut bei einem Ausflug zur Salober Alm, die oberhalb des Alatsees steht, möglich. Vom Parkplatz am See aus, führt ein geräumter Winterwanderweg in etwa 50 Minuten zur bewirtschafteten Salober Alm. Dort angekommen lässt sich zunächst mal ein traumhafter Ausblick über den Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Seen und Bergen genießen. Anschließend kann man in der Alm leckere Hüttengerichte wie Kaiserschmarrn, Leberkäse oder andere Allgäuer Spezialitäten probieren. Danach geht es rasant auf der 1,5 Kilometer langen Naturrodelbahn zurück in Richtung Füssen. Diese Strecke gilt allerdings als anspruchsvoll. Leichtere Rodelbahnen findet man am Galgenbichl und am Fischerbichl.

Eine schöne Möglichkeit eine Winterwanderung mit Rodelspaß zu kombinieren, bietet auch ein Ausflug zur Burgruine Hopfen. Die Besichtigung dieser ältesten Steinburg des Allgäus ist höchst interessant und von hier aus erhält man tolle Ausblicke über die Stadt Füssen und die umliegende Berglandschaft. Anschließend lässt sich den Berg hinab rodeln und dabei jede Menge Spaß haben. Im nur wenige Kilometer entfernten Schwangau gibt es am Tegelberg ebenfalls hervorragende Möglichkeiten zum Rodeln. Man kann hier zum Beispiel zur Drehhütte wandern und von dort aus den Berg hinab sausen. Oder man lässt sich einfach von der Tegelbergbahn hoch hinauf bringen. Übrigens gibt es am Tegelberg auch eine Sommerrodelbahn. Eine schöne Rodelbahn von 2,5 Kilometer Länge befindet sich am Buchenberg. Sie ist sogar abends beleuchtet und ermöglicht somit auch Rodeln bei Dunkelheit – ein ganz besonderes Erlebnis ist dabei garantiert. Eine weitere Nachtrodelbahn gibt es an der Kappeler Alm, ebenfalls nicht weit von Füssen entfernt. Ein besonders langes Rodelvergnügen garantiert die 4 Kilometer lange Naturrodelbahn an der Alpspitzbahn in Nesselwang.

Die passenden Schlitten zum Rodeln muss man natürlich nicht selbst mitbringen. Viele Anbieter, die auch Skier und Snowboards verleihen, haben auch Rodel in jeder Größe – für Kinder und Erwachsene – im Angebot. Man kann sich auch gleich einen Mehrsitzer ausleihen und dann mit der ganzen Familie den Berg hinab rasen.

Rodeln rund um Füssen garantiert Winterspaß pur. Wem Rodeln und Schlittenfahren den Berg hinunter aber zu rasant ist, für den ist vielleicht eher eine romantische Pferdeschlittenfahrt das Richtige. Ruhig und gemütlich geht es dabei durch die romantische Winterlandschaft zu den Sehenswürdigkeiten rund um Füssen. Hier lässt sich Winterzauber pur erleben. Eine regelmäßig angebotene Pferdeschlittenfahrt führt außerdem, entlang von verschneiten Wäldern, zur Wildfütterung am Bannwaldsee, bei der man hunderte Hirsche beobachten kann.

<< Skifahren im Königswinkel | Eissport im Allgäu >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit