Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Schloss Hohenschwangau im Winterkleid


Die Gemeinde Schwangau bei Füssen begeistert ihre Besucher gleich mit zwei wunderschönen Königsschlössern: neben dem weltberühmten Schloss Neuschwanstein sollten Allgäu-Urlauber auch unbedingt das Schloss Hohenschwangau anschauen, das direkt gegenüber liegt. Besonders reizvoll präsentiert sich dieses Schloss im Winter, wenn sich die umliegende Bilderbuchlandschaft in ein weißes Farbkleid hüllt.

Bei einem Winterurlaub im Allgäu gehört das Schloss Hohenschwangau in Schwangau bei Füssen zweifellos zu den interessantesten Ausflugszielen. Vom Ticketcenter Hohenschwangau, in dem Eintrittskarten für eine Besichtigung erhältlich sind, die nur in Form einer ca. 30-minütigen Führung möglich ist, geht es bei einem kleinen Winterspaziergang durch eine märchenhafte Allgäuer Schneelandschaft zum Schloss Hohenschwangau, das der bayerischen Königsfamilie rund um Ludwig II. lange Zeit als Heimat diente. Da die Inneneinrichtung aus der Biedermeierzeit noch unverändert erhalten geblieben ist, erwarten die Besucher in dem Schloss eine Fülle von einmaligen Eindrücken aus dem königlichen Leben. Das Schloss Hohenschwangau hat während der Wintersaison täglich von 09:00 bis 15:30 Uhr geöffnet; lediglich an Heiligabend bleibt es geschlossen. In Hohenschwangau sind genügend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Die gemütliche Winterwanderung vom Ticketcenter zum Schloss Hohenschwangau begeistert mit traumhaften Naturimpressionen innerhalb einer wunderschönen Winterlandschaft und unvergesslichen Ausblicken auf die verschneiten Allgäuer Berge. Nach rund 20 Minuten hat man das Schloss bereits erreicht, das dank seiner hübschen Architektur und der gemütlichen gelben Fassadenfarbe schon von außen einen sehr einladenden Eindruck macht. Die Geschichte des Bauwerks reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert, als es als Burg Schwanstein erstmalig urkundlich erwähnt wurde. Im 19. Jahrhundert erwarb der bayerische Kronprinz und spätere König Maximilian II. die Ruine der Burg und ließ sie zwischen 1832 und 1837 zu einem Wohnschloss im Stil der Neugotik umbauen. Später verbrachte er gemeinsam mit seiner Familie, Königin Marie und den Kindern Ludwig II. und Otto, viel Zeit in dem Schloss. Märchenkönig und Neuschwanstein-Schöpfer Ludwig II. wuchs hier quasi auf und selbst als sein eigenes Schloss fertiggestellt war, nutzte er Hohenschwangau noch als Sommerresidenz. Heute befindet sich das Schloss Hohenschwangau im Besitz des Wittelsbacher Ausgleichsfonds und gehört zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten des Allgäus.

Im Schloss Hohenschwangau erwarten die Besucher über 90 kunstvolle Wandgemälde, die Motive aus der Geschichte des Bauwerks sowie aus mittelalterlichen Heldensagen darstellen. Darüber hinaus sind natürlich vor allem die Räume sehr sehenswert. Neben dem großen Festsaal, auch Heldensaal genannt, auf der Königsetage beeindruckt vor allem das Tassozimmer, das Ludwig und seinem Vater als Schlafraum diente, mit seinem in der Decke integrierten beleuchtbaren Sternenhimmel. Auch im Orientzimmer, das im orientalischen Stil gestaltet ist und von Königin Marie als Schlafzimmer genutzt wurde, und im Hohenstaufenzimmer, dem Ankleideraum der Könige, bekommen die Besucher jede Menge interessante Eindrücke aus dem Leben der Königsfamilie geboten. Antike Möbel, goldene Kronleuchter und die allgegenwärtigen Decken- und Wandmalereien fügen sich zu einer harmonischen Einrichtung zusammen, die erahnen lässt, dass sich die Familie hier sehr wohlgefühlt haben muss.

Nach dem Ausflug zum Schloss Hohenschwangau besteht natürlich die Möglichkeit, gleich auch das weltberühmte Schloss Neuschwanstein anzuschauen, das sich ebenfalls bei einer etwa 30-minütigen Führung kennenlernen lässt. Kombitickets zur Besichtigung beider Schlösser sind beim Ticketcenter erhältlich. Ein winterlicher Ausflug nach Hohenschwangau entführt in die romantische Welt der bayerischen Könige und passt somit hervorragend zu der zauberhaften Schneelandschaft hier. 

<< Romantische Hüttenwanderung zur Beichelstein Alpe | Eine gemütliche Schneeschuhwanderung zur Rohrkopfhütte >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit