Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Schöne Weihnachtsmärkte in Füssen

Weihnachtsmarkt Füssen
Weihnachtsmarkt Füssen

Die Stadt Füssen im malerischen Allgäuer Königswinkel ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Urlaubsziel. Ganz besonders stimmungsvoll präsentiert sich Füssen in der Adventszeit, wenn die romantische Altstadt in prächtiger Weihnachtsbeleuchtung erstrahlt. Rund um Füssen finden dann einige sehr schöne Weihnachtsmärkte statt, die mit bunten Lichtern, kulinarischen Köstlichkeiten und liebevoll dekorierten Ständen perfekt auf das Fest einstimmen.

Füssen im Allgäu hat seinen Gästen das ganze Jahr über viel zu bieten. Tolle Sehenswürdigkeiten, kulturelle Veranstaltungen sowie die traumhafte Landschaft rund um die Stadt am Lech ziehen zahlreiche Urlauber an. Als besonders romantisch gilt die Füssener Altstadt mit ihren engen, verwinkelten Gassen, den mittelalterlichen Bauwerken, gemütlichen Cafés und schnuckligen Läden. Wer hier in der Adventszeit durch die Altstadt bummelt, kann sich dem weihnachtlichen Zauber kaum mehr entziehen. Insbesondere dann, wenn man den Füssener Weihnachtsmarkt besucht, der vom 6.-8. Dezember und vom 13.-15. Dezember im barocken Innenhof des alten Benedektinerklosters St. Mang stattfindet. Weihnachtliche Gerüche nach Zimt und Glühwein strömen einen hier in die Nase, bunte Lichter und Kerzenschein sorgen für eine behagliche Atmosphäre und weihnachtliche Musik erklingt in den Ohren, wenn man an den liebevoll dekorierten Ständen, die wie die mittelalterlichen Füssener Hausfassaden gestaltet sind, entlang spaziert. Ganz gemütlich kann man hier nach Weihnachtsschmuck, Holzschnitzereien, Gestecken und vielem mehr stöbern. Natürlich kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz: Weihnachtsgebäck, Plätzchen, Waffeln, Crépes sowie herzhafte Köstlichkeiten wie Käseraclette oder Schupfnudeln sorgen für Gaumenfreuden. Eine Tasse Glühwein oder Punsch ist fast schon Pflicht und wärmt bei den kühlen Temperaturen angenehm auf. Auf der Klosterhofbühne treten Musikkapellen, Sänger und Tanzgruppen auf und stimmen auf das nahende Christfest ein. Am ersten Marktsonntag kommt abends der Nikolaus und zaubert den Kindern mit einem kleinen Geschenk ein Strahlen in die Augen. Der Füssener Adventsmarkt weckt nostalgische Gefühle, entführt in eine andere Welt und ist zweifelsohne einer der schönsten Weihnachtsmärkte des Allgäus. Bereits am 3. Dezember, in der Zeit von 16-18 Uhr, findet in Füssen ein kleinerer, traditioneller Adventsmarkt bei der „Kirche zu den Acht Seligkeiten“ statt. Auch hier kommt abends, gegen 17.30 Uhr der Nikolaus und überreicht den Kleinen ein Geschenk. Dieser Adventsmarkt wird von den Füssener Pfarreiengemeinschaft und dem Kindergarten St. Gabriel veranstaltet, denen auch die Erlöse zugute kommen.

Ein Spaziergang über die festlich beleuchteten Adventsmärkte lässt sich wunderbar mit einem Bummel durch die Altstadt, der Besichtigung einiger Sehenswürdigkeiten oder dem Besorgen von Weihnachtsgeschenken kombinieren. Vor allem das Benedektinerkloster St. Mang und das Hohe Schloss, in deren unmittelbarer Nähe der „große“ Adventsmarkt stattfindet, sollte man sich unbedingt näher anschauen. Das Kloster St. Mang beeindruckt durch imposante Innenräume wie dem großen Kaisersaal, der heutzutage für romantische Trauungen und Konzerte genutzt wird, und der Klosterbibliothek. Außerdem ist hier das Museum der Stadt Füssen untergebracht, das unter anderem eine wertvolle Sammlung historischer Lauten und Geigen sowie den ältesten bayerischen Totentanz ausstellt. Das Hohe Schloss thront hoch über der Altstadt auf einem Hügel und zählt zu den bedeutendsten Profanbauten der deutschen Spätgotik. Neben sehenswerten Wehrgängen und Räumen ist besonders der Torturm interessant, von dem aus man einen atemberaubenden Blick aus dem sechsten Stock über die weihnachtlich beleuchtete Altstadt genießen kann. Kunst- und Kulturliebhaber können sich im Hohen Schloss auf die interessanten Ausstellungen der Filialgalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der Städtischen Galerie freuen. Neben diesen beiden Top-Sehenswürdigkeiten erwarten einen in der Füssener Altstadt zahlreiche mittelalterliche Bauwerke wie historische Kirchen sowie gemütliche Cafés und Restaurants. Außerdem wird in den schnuckligen Geschäften sicher fündig, wenn man noch ein Weihnachtsgeschenk benötigt.

Nur wenige Kilometer von Füssen entfernt liegt die Gemeinde Schwangau, das Dorf der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Auch hier finden in der Adventszeit schöne Märkte statt, die perfekt auf Weihnachten einstimmen. Ein echtes Highlight, besonders für Freunde kulinarischer Genüsse, ist der Kulinarische Nikolausmarkt, der am 1. Dezember 2013 von 14 bis 20 Uhr stattfindet. An weihnachtlich dekorierten und stimmungsvoll beleuchteten Holzbuden gibt es hier jede Menge leckere Köstlichkeiten zum Schlemmen. Neben Süßigkeiten wie Waffeln, Weihnachtsgebäck oder Apfelstrudel darf man sich auch auf Schupfnudeln, Krautspatzen, Würstchen und geräucherten Fisch freuen. Für Liebhaber besonderer Genüsse gibt es exotische Cocktails und Spezialitäten der südländischen Küche. Glühwein und Punsch sind natürlich ebenfalls erhältlich. Zahlreiche Aussteller und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgen für eine schöne Vorweihnachtsstimmung. Wenn es dunkel ist, kommt der Nikolaus und sorgt mit kleinen Geschenken für leuchtende Kinderaugen. Alle Erlöse des Nikolausmarkts kommen übrigens sozialen Einrichtungen in der Region zugute. So stimmt man sich hier nicht nur perfekt auf das Fest ein, sondern tut darüber hinaus noch etwas Gutes. Sehr lohnenswert ist auch ein Besuch auf dem Schwangauer Weihnachtsmarkt, der vom 6. bis zum 8. Dezember und vom 13. bis zum 15. Dezember rund um das Schloss Bullachberg stattfindet. Dieses kleine Schloss, das nur etwa einen Kilometer von Neuschwanstein und Hohenschwangau entfernt liegt, bietet ein romantisches Ambiente für einen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Dabei darf man sich auf regionale Schmankerl und heimische Handwerkskunst an den beleuchteten Ständen freuen. Ein Bummel über die Schwangauer Advents- bzw. Weihnachtsmärkte lässt sich übrigens auch sehr gut mit der Besichtigung der Königsschlösser verbinden, die jetzt im Winter nicht so überfüllt sind wie im Sommer. Das weltberühmte, im Auftrag des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II.  erbaute Schloss Neuschwanstein wird im Dunkeln beleuchtet und bildet den Glanzpunkt einer malerischen Felslandschaft, die im Dezember wahrscheinlich bereits in ein winterlich-weißes Farbkleid gehüllt ist. Die prachtvollen Säle des Märchenschlosses sind mit wertvollen Kunstgegenständen und jeder Menge Gold gefüllt und versetzen jedes Jahr über eine Millionen Menschen aus aller Welt in Staunen. Schloss Neuschwanstein gilt als absolutes Sinnbild der Romantik und ist gerade auch in der Adventszeit ein perfektes Ausflugsziel. Aber auch das gemütliche Wohnschloss Hohenschwangau ist absolut sehenswert. Tickets für beide Schlösser gibt es beim Ticketcenter Hohenschwangau.

Ein kleiner, aber ebenfalls sehr stimmungsvoller Weihnachtsmarkt findet in Hopfen am See, bereits am 23. und 24.11.2013 statt. Im Haus Hopfensee warten Stände mit Kunsthandwerk und Leckereien sowie ein buntes Kinderprogramm auf die Besucher. Der Eintritt ist natürlich frei. Die Weihnachtsmärkte rund um Füssen machen den besonderen, stillen Zauber der besinnlichen Adventszeit erlebbar und versetzen einen in Vorfreude auf das Fest. Im romantischen Allgäuer Königswinkel ist ein Bummel über einen Weihnachtsmarkt ein echter

<< Romantische Weihnachtszeit in Füssen | Die familiengerechte und aussichtsreiche Eschacher Panoramarunde >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit