Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Unterwegs mit dem Fahrrad: Die Schlossparkradrunde im Allgäu

Das Allgäu
Das Allgäu

Auf der „Schlossparkradrunde im Allgäu“ lässt sich das malerische Ostallgäu in seiner ganzen Vielfalt und Schönheit erleben. Dieser 219 Kilometer lange Radfernweg, der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit 5 Sternen ausgezeichnet wurde, führt entlang von berühmten Sehenswürdigkeiten durch eine Traumlandschaft und Allgäuer Städtchen und Dörfer.

Wer sein Urlaubsrevier gerne auf dem Rad erkundet, findet rund um Füssen optimale Voraussetzungen dafür. Hier gibt es unzählige beste Wege für jeden Anspruch, die durch die idyllische Allgäuer Landschaft führen und besten Radfahrgenuss versprechen. Besonders reizvoll ist auch die 219 Kilometer lange „Schlossparkradrunde im Allgäu“, die Radlern die Gelegenheit bietet, dem Geist des Märchenkönigs Ludwig II. nachzuspüren und den ganzen Facettenreichtum des Ostallgäus zu erleben. Dieser Radfernweg, der in fünf gemütliche Etappen unterteilt ist, wurde als eine von nur zwei Routen in Deutschland vom ADFC mit 5 Sternen ausgezeichnet. Diese Höchstwertung bescheinigt der Schlossparkradrunde eine hervorragende Qualität, die sich unter anderem durch einen abwechslungsreichen Streckenverlauf mit zahlreichen landschaftlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, eine exzellente Beschilderung sowie vielen Serviceangeboten und gastronomischen Einrichtungen entlang der Route bemerkbar macht. Genießen Sie bei den Touren der Schlossparkrunde herrliche Ausblicke auf die Allgäuer Berge, lernen Sie berühmte Sehenswürdigkeiten kennen und erkunden Sie geschichtsträchtige Allgäuer Städte und beschauliche Dörfer.

Praktischerweise ist der Ausgangspunkt der Schlossparkradrunde die Stadt Füssen, in deren romantischer Altstadt sich auf Schritt und Tritt interessante Bauwerke wie gotische Häuser und historische Kirchen entdecken lassen. Gesehen haben sollte man hier unbedingt das alte Benedektinerkloster St. Mang und das gotische Hohe Schloss, das über der Altstadt thront. Die Route des Fernradwegs führt über den wilden Lech nach Hohenschwangau, wo die berühmten Schlösser der bayerischen Könige stehen, die alljährlich Millionen Menschen aus aller Welt mit ihrer Schönheit und Pracht faszinieren. An warmen Tagen lädt der nahegelegene Alpsee, der als Lieblingsbadesee von Ludwig II. galt, zu einer erfrischenden Abkühlung im sauberen Wasser ein. Im weiteren Verlauf führt der Radfernweg in nördlicher Richtung durch eine idyllische Landschaft bis in den bayerischen Pfaffenwinkel, in dem bei Steingaden eine der berühmtesten bayerischen Kirchen besichtigt werden kann: Die prächtig ausgestattete Wieskirche ist ein Rokoko-Juwel und UNESCO-Weltkulturerbe.

Über ehemalige Eisenbahnstrecken und ruhige Nebenstraßen führt die Tour die Radler in den nördlichen Schlosspark, der sehr ländlich geprägt ist. Durch sehenswerte Kleinstädte und beschauliche Dörfer geht es zum nördlichsten Punkt der Runde bei Gennach, bevor die Tour wieder gen Süden verläuft. Die Radler passieren den bekannten Kneippkurort Bad Wörishofen und fahren beim allgegenwärtigen Ausblick auf die Allgäuer Berge bis nach Nesselwang, das als „Brauereidorf“ bekannt ist. In einem Brauerei-Museum kann man hier sehen, wie in früheren Zeiten Bier gebraut wurde. Über Pfronten geht es, am reizvollen Berger Moos vorbei, bis zum Füssener Weißensee, von dem aus es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt dieses abwechslungsreichen Radfernwegs ist. Im letzten Teil der Tour kommen die Radfahrer an Deutschlands höchstgelegener Burgruine auf dem Falkenstein vorbei, die zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten rund um Füssen gehört.

Die einzelnen Etappen der Schlossparkradrunde werden in einem Serviceheft detailliert vorgestellt, das bei der Tourist Info Füssen kostenlos erhältlich ist. Wer in den Radfernweg hineinschnuppern will, kann beispielsweise eine Tagestour von Füssen nach Nesselwang und zurück unternehmen. Ob auf einzelnen Abschnitten oder in ihrer Gesamtheit – die Schlossparkradrunde im Allgäu bietet besten Radfahrgenuss mit vielen unvergesslichen Urlaubseindrücken.   

 

<< Eine tolle Badewelt: Das Alpspitz Badecenter Nesselwang | Minigolf ein idealer Familiensport >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit