Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Der Geopfad GEOgrenzGÄNGER

GEOgrenzGÄNGER
GEOgrenzGÄNGER

Genießen Sie auf dem Geopfad GEOgrenzGÄNGER bestes Wandervergnügen und erfahren Sie gleichzeitig viel Wissenswertes über die interessante Geologie der Region. Der ca. 16 Kilometer Rundwanderweg führt von Füssen aus durch die herrliche Voralpenlandschaft und informiert anhand mehrerer Erlebnisstationen über die unterschiedlichen Gesteinsarten hier in den Bergen und deren Abbau.

Der GEOgrenzGÄNGER ist ein interessanter Themenwanderweg, auf dem Sie neben Naturgenuss auch viel Wissenswertes über die Geologie der Region erwartet. Der ca. 16 Kilometer lange Rundweg, der das Walderlebniszentrum Ziegelwies in Füssen mit dem Tiroler Örtchen Pinswang und der Gemeinde Schwangau verbindet, führt durch eine herrliche Bergnatur und hält auch traumhafte Ausblicke auf das Voralpenland mit seinen natürlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten bereit. Einzige Voraussetzung für diesen Wanderspaß der besonderen Art, der beim Walderlebniszentrum Ziegelwies in Füssen losgeht, ist eine gesunde Kondition. Für Familien mit Kindern und weniger sportliche Wanderfreunde ist eher der „Kleine GEOgrenzGÄNGER“ zu empfehlen, eine lediglich ca. 6 Kilometer lange Wanderung. 

Bevor Sie diese Wandertour starten, lohnt es sich im Walderlebniszentrum Ziegelwies reinzuschauen. Hier stimmt ein Ausstellungsraum, der die Geologie der Gegend anhand von Modellen und Schautafeln beleuchtet, hervorragend auf den Geopfad ein. Ganz in der Nähe des Walderlebniszentrums können Sie in die gut beschilderte Rundtour einsteigen, die Sie zunächst über die deutsch-österreichische Grenze zur imposanten „Roten Wand“ führt, bei der sich früher ein riesiger Steinbruch befand, der zum Marmorabbau genutzt wurde. Die Tour führt weiter zu einem Aussichtspunkt, der einen tollen Ausblick auf das weite Voralpenland gewährt. Eine Informationstafel informiert hier über den Wildfluss Lech und seine Nutzung zum Kiesabbau. Wenig später gelangen Sie in die österreichische Gemeinde Pinswang und kommen am Gutshof von Schluxen vorbei, der zu einer kleinen Stärkung einlädt. Auch Märchenkönig Ludwig II. war im 19. Jahrhundert öfter hier zu Gast.

An Erzgruben vorbei führt Sie die Tour im weiteren Verlauf wieder über die Grenze zum wunderschönen Alpsee, der zur Gemeinde Schwangau gehört. Der Lieblingsbadesee von Ludwig II. liegt malerisch eingebettet in der prächtigen Berglandschaft und an seinem Ufer informiert eine weitere Erlebnisstation über die geologischen Besonderheiten des Gewässers. Sie steigen den Fischersteig hinunter, um zum benachbarten Schwansee zu marschieren und erreichen den Schwanseeparkplatz, den offiziellen Startpunkt des Themenwegs. Erfahren Sie hier, was es mit dem „königlichen Steinbruch“ auf sich hat, bevor Sie der Beschilderung des Geopfads weiter in Richtung Alterschrofen folgen. Bei der nächsten Erlebnisstation genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das prächtige Schloss Neuschwanstein, das hier wie eine Märchenburg in der idyllischen Bergszenerie thront. Im weiteren Verlauf der Tour lernen Sie die Geschichte des Kalkbrennens kennen und erfahren wie eigentlich eine Höhle entsteht.

Der letzte Teil der Wanderung führt Sie ein Stückchen den Füssener Kalvarienberg hinauf, einen interessanten Kreuzweg mit mehreren kunstvollen Stationskapellen am Wegesrand, die das Leid Christi veranschaulichen. Vor dem Gipfel biegen Sie rechts Richtung Hutlerberg ab, wo Sie zu einem Erlebnisrastplatz gelangen, der sich für eine letzte kleine Pause eignet. Schließlich geht es zurück zum Walderlebniszentrum Ziegelwies, wo diese abwechslungsreiche und spannende Wanderung wieder endet. 

Tolle Landschaftseindrücke und viel Wissenswertes über die außergewöhnliche Geologie der Allgäuer und Tiroler Alpen machen eine Wanderung auf dem GEOgrenzGÄNGER zu einem schönen Urlaubserlebnis. Wanderfreunde mit gesunder Kondition sollten diesen spannenden Themenweg beim Füssen-Urlaub unbedingt kennenlernen.

<< Eine Etappe des König-Ludwig-Wegs | Langlaufvergnügen auf dem großen Rundkurs in Weißensee >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.