Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Die Panorama-Genussradltour im Allgäu

Genussrad
Genussrad

Die Panorama-Genussradltour im Königswinkel ist eine tolle Fahrradtour für den Sommer, die durch das malerische Voralpenland rund um Füssen verläuft. Die ca. 42 Kilometer lange Rundtour führt gleich an sieben idyllischen Seen entlang, die sich an warmen Tagen natürlich auch wunderbar für eine erfrischende Abkühlung eignen. 

Bei der Panorama-Genussradltour im Königswinkel genießen Sie das herrliche Allgäu mit seinen saftig-grünen Wiesen, prächtigen Bergen und vielen Seen auf dem Fahrrad und können sich auf jede Menge schöne Urlaubsimpressionen freuen. Die zahlreichen Gewässer entlang der Wegstrecke sind ideal, um sich an heißen Sommertagen mit einem Sprung ins kühle Nass zu erfrischen und auch einige weitere Attraktionen erwarten Sie auf dieser Tour. Für die ca. 42 Kilometer lange Radrunde, die überwiegend auf ebenen bis leicht hügeligen Strecken verläuft, sollten etwa dreieinhalb Stunden Fahrzeit eingerechnet werden. Beginnen können Sie die Tour beim Bootshafen in Füssen.

Radeln Sie zunächst die kleine Anhöhe links vom Füssener Bootshafen hinauf und fahren Sie bis zum Kreisel an der Friedhofsmauer. Hier folgen Sie der Beschilderung nach Hopfen am See, einem zu Füssen gehörenden Ferienort, der wegen seines südländischen Flairs auch häufig als Riviera des Allgäus bezeichnet wird. Am namensgebenden Hopfensee angekommen, radeln Sie am Ufer entlang in Richtung der Kneipp-Insel, die sich in dem Gewässer befindet und dazu einlädt, etwas die Beine abzukühlen und die Seele baumeln zu lassen. Anschließend geht es weiter nach Hopferau, wo Sie sich rechts halten und nach Weizern fahren. Hier passieren Sie die Bergkäserei Weizern, die sich für eine Rast bei einer bayerischen Brotzeit mit frischem Bergkäse eignet. 

Die Tour führt Sie in der Folge Richtung Lieben/Schwarzenbach und durch die beiden verträumten Weiler hindurch nach Schweinegg. Orientieren Sie sich hier an der Beschilderung zum Kögelweiher, der sich wie auch die anderen Gewässer entlang der Route wunderbar für eine Abkühlung eignet. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an der Alpe Kögelhof vorbei, wo Sie mit hausgemachten Kuchen, bayerischen Brotzeiten und warmen Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt werden. Beim Kögelweiher biegen Sie links ab, um über Oberdolden/Hummels nach Zell weiterzufahren. Zell gehört zur Gemeinde Eisenberg, die wegen der beiden Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg bekannt ist. Im Burgmuseum in Zell erfahren Sie spannende Hintergrundinformationen über die Geschichte dieser beiden Burgen. 

In Zell halten Sie sich an die Beschilderung zum Weißensee, den Sie nach der Fahrt durch weitere verschlafene Weiler wie Oberdeusch, Unterdeusch, Thal und Wiedmar erreichen. Unterwegs passieren Sie ausgedehnte grüne Wiesen und genießen die Aussicht auf die idyllischen Allgäuer Berge. Fahren Sie am Weißensee entlang bis zur Fahrstraße, auf der Sie zum Alatsee gelangen, einem wunderschönen Gebirgsee, der von dichten Wäldern umgeben ist. Von hier aus geht es nun in das Faulenbacher Tal, eine grüne Landschaftsoase, die vielfältige schöne Naturimpressionen bereithält. Vorbei an Ober- und Mittersee, die beide über Naturbäder verfügen, die zu Badespaß einladen, fahren Sie nach Bad Faulenbach. Schließlich geht es am Lech entlang, der mit seinem türkisfarbenen Wasser fasziniert, zur Lechstaustufe in Horn und dann rechts ab zum Bootshafen zurück. 

Eine Radtour durchs traumhafte Allgäu ist Entspannung und Urlaubsfreude pur. Die Panorama-Genussradltour ist genau das Richtige, um die herrliche Landschaft rund um Füssen im Sommer so richtig auszukosten. Vergessen Sie keinesfalls, Ihre Badesachen einzupacken!

<< Nordic Walking: Die ca. sieben Kilometer lange Hopfenseerunde | Eine herrliche Radtour durch das Allgäu für den Sommer >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.