Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Die Panoramaroute

Panoramaroute
Panoramaroute

Die Panoramaroute zum Dreiländereck ist eine ca. 9 Kilometer lange und landschaftlich überaus abwechslungsreiche Nordic-Walking-Tour, die als Krönung einen phantastischen Panoramablick auf die Landschaft rund um Füssen bereithält. Anhänger der sanften skandinavischen Ausdauersportart, die über ausreichend Kondition verfügen, können sich bei der Tour auf ein echtes Urlaubshighlight freuen. 

Die hier präsentierte Tour führt zum Dreiländereck, einem der schönsten Aussichtspunkte der Region, wo sich ein unvergesslicher Ausblick über Füssen hinweg auf das Voralpenland sowie auf der anderen Seite über das Lechtal auf die Tannheimer Berge bietet. Aber auch schon unterwegs begeistert die Tour mit vielfältigen tollen Landschaftsimpressionen, die sie zu einem echten Highlight machen. Etwas Kondition ist für die ca. 9 Kilometer lange Strecke aber erforderlich, da es teilweise auch durchaus knackig bergauf geht. Start- und Zielpunkt der Rundtour ist der Parkplatz bei der Minigolfanlage in Bad Faulenbach. Fahren Sie von Füssen einfach Richtung Bad Faulenbach, um zum Parkplatz am Ende der Alatseestraße zu gelangen. 

Schnüren Sie Ihre Nordic-Walking-Schuhe zu, nehmen Sie die Stöcke in die Hand und laufen Sie beim Ausgangspunkt los in Richtung Lechfall. Hier bietet sich Ihnen gleich ein beeindruckendes Naturspektakel, bei dem sich tosende Wassermassen über mehrere Stufen zwölf Meter in die Tiefe stürzen. Die Route führt Sie über den 1895 angelegten König-Max-Steg, der direkt über dem Wasserfall verläuft. Sehenswert hier am Lechfall ist auch die Büste von König Maximilian II., die sich in einer Nische über der Lechschlucht befindet. Sie wurde von der Stadt Füssen zum Gedenken an den bayerischen König errichtet, der sicher hauptverantwortlich für die heutige Popularität des Allgäuer Königswinkels ist. Nachdem Sie den Lechfall hinter sich gelassen haben, laufen Sie weiter nach Ziegelwies zum dortigen Walderlebniszentrum. 

Dank spannender Themenpfade, Unterhaltungsangebote für Groß und Klein und interessanten Ausstellungen in den Innenräumen gehört das Walderlebniszentrum Ziegelwies zu den beliebtesten Familienausflugszielen rund um Füssen. Die Streckenbeschilderung führt Sie auf einen der Walderlebnispfade, dem Sie bis zur Abzweigung zum Dreiländereck folgen, die zwischen Rotwand und Schwarzenberg liegt. Nun geht es auf schmalen Pfaden in Serpentinen auf das Schwarzenbergmassiv hinauf. Der Aufstieg testet Ihre Kondition, bietet dafür aber auch herrliche Tiefblicke auf die traumhafte Landschaft. Beim Dreiländereck angekommen, können Sie dann erst mal durchatmen und die phantastische Aussicht auf die Landschaft auskosten. Einige Meter vom Aussichtspunkt entfernt liegt ein Grenzstein aus der Zeit um 1800, der die Stelle markiert, an der sich einst die Grenzen zwischen dem Kurfürstentum Bayern, dem Hochstift Augsburg und der Grafschaft Tirol trafen. Der Sage nach stand an diesem Punkt früher auch ein dreieckiger Tisch, an dem die Regenten der drei Herrschaftsgebiete zusammenkamen und verhandelten. 

Vom Dreiländereck folgen Sie dem Forstweg in Richtung Schluxen bis zur Abzweigung Rotwand/Ziegelwies. Nun geht es auf derselben Route wie beim Aufstieg wieder bergab und zum Ausgangspunkt zurück. Bei der Minigolfanlage wieder angekommen, lohnt sich nun ein Besuch des dazugehörigen Biergartens, um sich eine wohlverdiente Stärkung zu gönnen. Die Minigolfanlage hat von Ostern bis Oktober bei gutem Wetter täglich ab 13 Uhr geöffnet. 

Viele tolle Landschaftsimpressionen und Panoramaausblicke machen die Tour zum Dreiländereck zu einem echten Schmankerl für Anhänger des Nordic-Walking. Diese Runde ist zwar durchaus anstrengend, macht aber auch richtig viel Spaß! 

<< Die Achselkopf Rundwanderung | Die Seen-Radtour >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.