Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Langlaufspaß: Der kleine Rundkurs in Weißensee

Langlauf Weissensee
Langlauf Weissensee

Der kleine Rundkurs in Weißensee ist eine empfehlenswerte Langlaufstrecke mit einer Länge von etwa vier Kilometern, die sich für Anfänger sehr gut eignet und durch eine malerische Winterlandschaft führt. Etwa eine Dreiviertelstunde genießen Langlauffreunde auf dieser Loipe grandiose Ausblicke auf die schneebedeckten Allgäuer Berge. 

Bei einem Winterurlaub im schönen Füssen bleiben in Sachen Skilanglauf wirklich keine Wünsche offen. Die traumhafte Allgäuer Voralpenlandschaft präsentiert sich in den kalten Monaten als Winterwunderland, das auf unzähligen Loipen für jedes Niveau erkundet werden kann. Für Anfänger absolut empfehlenswert ist die hier präsentierte kleine Rundstrecke in Weißensee, die ungefähr eine Dreiviertelstunde Langlaufvergnügen vom Feinsten garantiert. Diejenigen, die noch keine Erfahrung auf den Skibrettern gesammelt haben, müssen beim Urlaub in Füssen übrigens nicht auf dieses Wintervergnügen verzichten. Die nordische Wintersportart ist einfach zu erlernen und eignet sich für alle Altersklassen. Am besten lässt man sich die richtige Technik in einem Langlaufkurs beibringen. Die Skischulen in der Region bieten solche Kurse während der Wintermonate regelmäßig an. Um den Langlauf mal auszuprobieren, muss man sich auch nicht extra eine Ausrüstung anschaffen; bei den Skiverleihen in den Wintersportgebieten lässt sich das Equipment günstig ausleihen. 

Start- und Zielpunkt des kleinen Rundkurses in Weißensee, der mit W1 beschildert ist und zum Teil auf der Strecke des großen Rundkurses W2 verläuft, ist das Örtchen Wiedmar. Fahren Sie von Füssen in Richtung Weißensee und folgen Sie dort der B310 Richtung Pfronten bis Wiedmar. Parken können Sie entlang der Straße, oder beim Feuerwehrhaus. Die ca. 4 Kilometer lange Rundtour ist gespurt und gewalzt, sie eignet sich also sowohl für den klassischen Langlaufstil als auch die Skating-Technik. Nachdem Sie die Skier angelegt haben und die Stöcke in der Hand halten, kann es losgehen. Etwa eine Dreiviertelstunde lang laufen Sie durch eine Winteridylle wie aus dem Bilderbuch und genießen tolle Ausblicke auf imposante Berge wie den mächtigen Säuling, dessen Form an eine Pyramide erinnert. Die kalte Winterluft ist besonders klar und wohltuend hier, immerhin handelt es sich bei Weißensee um einen Luftkurort. Kosten Sie die vielfältigen Winterimpressionen entlang der Strecke voll aus, bevor Sie dann wieder beim Ausgangspunkt ankommen. 

Nach dem Langlaufvergnügen hat man in Weißensee die Möglichkeit, den Tag bei weiteren winterlichen Aktivitäten ausklingen zu lassen. Der zu Füssen gehörende Ort besteht aus 23 Weilern, die rund um den namensgebenden Weißensee verstreut liegen. Dieser ist zu jeder Jahreszeit ein Anziehungspunkt von Naturliebhabern, Erholungssuchenden und sportlich Aktiven. Auf dem nun zugefrorenen Gewässer können Sie wunderbar noch eine Runde Schlittschuhlaufen, oder der Allgäuer Kultsportart Eisstockschießen nachgehen. Dieser dem Curling ähnelnde Wintersport ist in der Region weit verbreitet und macht jede Menge Spaß. In Weißensee gibt es außerdem zahlreiche Wege, die im Winter geräumt werden und die zu gemütlichen Winterwanderungen einladen. Schöne Ziele dafür sind zum Beispiel die urige Salober Alm oberhalb des Alatsees, oder die Burgruine Falkenstein. Wem der Sinn nach Romantik steht, der macht eine unvergessliche Pferdeschlittenfahrt durch Weißensee. 

Bei der kleinen Langlaufrunde durch Weißensee lässt sich der Winter von seinen schönsten Seiten genießen. Hier in der Allgäuer Schneelandschaft gemütlich etwas Wintersport zu betreiben ist wirklich eine feine Sache und garantiert eine gelungene Urlaubsaktivität.

Ein tolles Ausflugsziel: Die Wallfahrtskirche Maria Hilf >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.