Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Rundweg von Hopfen zum Faulensee

Hopfensee
Hopfensee

Der ca. 8 Kilometer lange Rundweg zum verträumten Faulensee bietet Füssen-Urlaubern Wandervergnügen vom Feinsten mit tollen Ausblicken auf die Berge, abwechslungsreichen Natureindrücken und Allgäuer Hüttenflair. Diese familienfreundliche Rundwanderung ist vor allem im Herbst sehr reizvoll, wenn die Allgäuer Wälder mit ihren schillernden Farben einen Hauch von Indian Summer versprühen. 

Bei der hier vorgestellten Rundwanderung von Hopfen zum malerischen Faulensee dürfen Sie sich auf unvergessliche Ausblicke auf den Allgäuer Königswinkel mit seinen Schlössern, Bergen und Seen freuen. Am mitten im Wald gelegenen Faulensee erwartet Sie eine urige Hütte, die ihre Gäste mit leckeren Allgäuer Köstlichkeiten verwöhnt und auf dem Rückweg lernen Sie mit der Burgruine Hopfen eine interessante Sehenswürdigkeit kennen. Die ca. 8 Kilometer lange Rundwanderung hat einen leichten Anspruch und eignet sich daher auch gut für Familien mit älteren Kindern und rüstige Senioren. Start- und Zielpunkt der Tour, für die etwa zweieinhalb Stunden eingeplant werden sollten, ist die Tourist Information in Hopfen am See. 

Von der Touristeninformation in Hopfen spazieren Sie zunächst hinunter zur Uferpromenade, wo Sie ein spektakulärer 180-Grad-Panoramaausblick über den Hopfensee auf zahlreiche Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau erwartet. Die Traumkulisse und die belebte Promenade haben Hopfen am See auch den Spitznamen „Riviera des Allgäus“ eingebracht. Sie halten sich links und wechseln kurz vor dem Bushäuschen die Straßenseite, um über das Kirchgässchen zum Dotzenwangweg zu gelangen. Anschließend überqueren Sie bald darauf eine schmale Straße und folgen einfach der Wegbeschilderung zum Faulensee, der verträumt mitten im Wald liegt. Da das Gewässer sich nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen lässt, ist die Naturidylle hier besonders ausgeprägt. So bieten sich Ihnen perfekte Bedingungen, um die Gedanken schweifen zu lassen und den Stress des Alltags zu vergessen. 

Am Ufer des Faulensees steht Reinis gemütliche Faulenseehütte. Auf der schönen Sonnenterrasse  und in der urigen Gaststube gibt es hausgemachte Kuchen und Kaffee, Suppen und Eintöpfe sowie abwechslungsreiche Allgäuer Gerichte, die den Gaumen erfreuen. Erfrischungsgetränke, Biere, Weine und Eis sind ebenfalls erhältlich, sodass für das leibliche Wohl bestens gesorgt ist. Regelmäßig finden in der Hütte besondere Veranstaltungen statt, bei denen bayerische Musikanten für gute Laune sorgen. Die Faulenseehütte begrüßt ihre Besucher von dienstags bis sonntags zwischen 10 und 20 Uhr. Hinter der Hütte führt die Runde weiter in Richtung Pestfriedhof und Koppenkreuz. An diesem Wegkreuz angekommen, wandern Sie links weiter in den Bannwald hinein. 

Im Herbst, wenn die Laubfärbung eingesetzt hat, präsentiert sich der Bannwald von einer besonders schönen Seite. Sie wandern hier an der Abzweigung Enzensberg vorbei bis zu einer Weggabelung, bei der es rechts hinunter und dann links zur Burgruine Hopfen geht. Von der ältesten Steinburg des Allgäus sind lediglich bis zu drei Meter hohe Mauerreste erhalten geblieben. Die Aussicht von hier auf die Tannheimer Berge und das Ammergebirge ist jedoch wirklich überwältigend. Genießen Sie den Ausblick, bevor Sie auf einem schmalen Weg zurück nach Hopfen am See wandern. 

Tolle Panoramaausblicke, eine herrliche Naturidylle und kulinarische Genüsse in einer Allgäuer Hütte – der Rundweg zum Faulensee hält wirklich bestes Wandervergnügen bereit. Diese Tour ist eine empfehlenswerte Urlaubsunternehmung für Jung und Alt.

<< Saloberkamm – auf des Königs Spuren | Panoramawanderung zu den Burgruinen Hohenfreyberg und Eisenberg >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.