Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Skilanglauf: Die Füssen Schleife

Fuessen Schleife
Fuessen Schleife

Winterurlauber in Füssen erwartet ein ca. 300 Kilometer langes Loipennetz, das Anfängern und Könnern beste Bedingungen zum Skilanglauf bietet. Die hier präsentierte ca. 3,9 Kilometer lange Rundtour von der Sportanlage Weidach zum Füssener Bootshafen am Forggensee ist eine einfache Tour, die sich sehr gut zum Einstieg eignet. Unterwegs erwarten einen dabei traumhafte Ausblicke auf die verschneiten Allgäuer Berge und die romantische Füssener Altstadt.

Skilanglauf, das dem Nordic Walking ähnelt, gehört zu den beliebtesten Wintersportarten und gilt als sehr gesund. Auf sanfte Weise werden dabei nahezu alle Muskelgruppen trainiert und darüber hinaus stärkt die moderate Bewegung im Freien das Herz-Kreislaufsystem. Außerdem macht Langlauf natürlich auch jede Menge Spaß, erst recht in Füssen im Allgäu, denn hier bietet sich einem eine winterliche Traumkulisse mit verschneiten Wiesen und Wäldchen sowie majestätischen schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Eine teure Ausrüstung müssen Sie sich für diesen Winterspaß nicht zulegen, denn bei zahlreichen Anbietern in und um Füssen lässt sich das Equipment günstig ausleihen. Wenn Sie noch keinerlei Erfahrung auf den Skibrettern haben, empfiehlt sich die Teilnahme an einem der Langlaufkurse, die in der Region während der Wintermonate regelmäßig angeboten werden. 

Die hier präsentierte ca. 3,9 Kilometer lange Loipe verläuft nahezu komplett eben und eignet sich sowohl für den klassischen Langlaufstil als auch für die Skating-Technik. Sie führt von der Sportanlage Weidach in Füssen zum Bootshafen und nimmt eine gute halbe Stunde in Anspruch. Bei der Sportanlage stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, erreicht den Ausgangspunkt in etwa 10 Fußminuten vom Füssener Bahn- und Busbahnhof aus. Es ist auch möglich, beim Füssener Bootshafen in die Rundtour einzusteigen. 

Weiße Wiesen und Wälder, glitzernde Eiskristalle auf zugefrorenen Seen und im Hintergrund die schneebedeckten prächtigen Berge – die traumhafte Winterkulisse in Füssen macht so richtig Lust, sich an der kalten Luft sportlich zu betätigen. Da die Langlaufstrecke zum Bootshafen keine nennenswerten Anstrengungen bereithält, bleibt genug Zeit, um die winterlichen Eindrücke voll auszukosten. Bei der Sportanlage Weidach gibt es einen 500 Meter langen Rundkurs, auf dem absolute Anfänger zunächst etwas üben können. Fühlt man sich dann sicher genug auf den Skibrettern, geht es der Beschilderung „F3“ folgend an verschneiten Feldern und der Füssener Altstadt vorbei zum Bootshafen am Forggensee. Hier bieten sich phantastische Ausblicke über den im Winter trockengelegten See auf die Bergwelt und die ganz in der Nähe thronenden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, die jetzt besonders märchenhaft wirken. Interessant ist, dass sich im trockengelegten Forggensee noch Spuren der alten Römertrasse Via Claudia Augusta entdecken lassen, die einst hier verlief. 

Am Forggensee folgen Sie der Beschilderung und laufen eine Schleife, bevor Sie wieder auf derselben Strecke wie beim Hinweg zum Ausgangspunkt zurückkehren. Nachdem Sie nach einer guten halben Stunde wieder bei der Sportanlage Weidach eintreffen, bietet es sich an die winterliche Unternehmung in der romantischen Füssener Altstadt ausklingen zu lassen. Neben schmucken alten Häusern und historischen Bauwerken finden Sie hier auch gemütliche Cafés, in denen Sie sich mit Allgäuer Köstlichkeiten stärken und warmen Getränken aufwärmen können. So endet der Wintersportspaß in Füssen auf genussvolle Weise.

<< Skilanglauf im Füssener Venetianerwinkel | Saloberkamm – auf des Königs Spuren >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.