Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Urlaubsgenuss vom Feinsten bei der Kneipp-Radrunde in Füssen

Kneipp
Kneipp

Bei der Kneipp-Radrunde rund um Füssen verbinden sich sanfte körperliche Betätigung und wohltuende Entspannungsmomente zu herrlichem Urlaubsvergnügen im Allgäuer Voralpenland. Die ca. 25 Kilometer lange Radtour führt an mehreren malerischen Seen und zahlreichen Kneipp-Anlagen vorbei, die nach den Lehren des berühmten bayerischen Pfarrers Sebastian Kneipp Körper, Geist und Seele stärken. 

Bei der hier vorgestellten Kneipp-Radrunde dürfen sich Füssen-Urlauber auf eine perfekte Mischung aus Bewegung und Erholungsmomenten freuen. Die gemütliche Fahrradtour durch das malerische Allgäuer Voralpenland führt an zahlreichen Kneipp-Anlagen vorbei, die unterschiedlichen Säulen der Kneipp-Lehre entsprechen: Wasser, Bewegung, Kräuter, Ernährung und innere Ordnung. So genießen Sie vom Fahrrad aus die schöne Landschaft und tun zwischendurch etwas Gutes für Körper, Geist und Seele. Besser lässt sich ein Urlaubstag kaum gestalten. Die ca. 25 Kilometer lange Tour nimmt ungefähr zwei Stunden Fahrzeit in Anspruch; es lohnt sich aber, ruhig den ganzen Tag für sie einzuplanen, um sich zwischendurch bei den Kneipp-Anlagen ausreichend Zeit zu lassen. Start- und Zielpunkt der Radrunde ist die Tourist Information in Füssen. Unterwegs gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten. 

Schwingen Sie sich bei der Füssener Tourist Information aufs Fahrrad und radeln Sie zunächst auf der Sebastianstraße bis zur Lechbrücke. Vor dieser biegen Sie nach Bad Faulenbach ab und nun geht es durch den idyllischen Füssener Ortsteil bis zum Tal der Sinne, wo sich ein erster Halt lohnt. Innerhalb dieser grünen Oase befinden sich mehrere Erlebnisstationen wie ein Barfußpfad, ein Dunkelraum und eine Kneipp-Wiese, die jeweils einen der fünf Sinne auf besondere Weise ansprechen und zu Wellness im Einklang mit der Natur einladen. Kommen Sie hier ein bisschen zur Ruhe, bevor Sie weiter durch das Faulenbacher Tal zum Alatsee fahren. Unterwegs passieren Sie Mitter- und Obersee, deren Naturbäder sich an warmen Tagen für eine Erfrischung im kühlen Nass eignen. Auch das Kneippbecken am Alatsee ermöglicht eine Abkühlung, nach der Ihnen der nun folgende kleine Anstieg keine Probleme bereiten wird. Im Anschluss geht es hinunter zum Weißensee, der den Mittelpunkt des ländlich geprägten Füssener Ortsteils darstellt. 

Mit Blick über das Wasser auf die Allgäuer Berge fahren Sie zum Strandbad am Weißensee, wo Sie die nächste Kneippanlage erwartet. Folgen Sie hier dem rechts abzweigenden Weg, überqueren Sie die Bundesstraße und fahren Sie im weiteren Verlauf durch die Weiler Schwarzenbach, Hubmannsegg und Hopferried bis nach Lehern. Hier kommen Sie an der Sennerei Lehern vorbei und können eine Rast bei einer bayerischen Brotzeit mit frischem Allgäuer Käse einlegen. Gestärkt fahren Sie dann links auf dem Radweg nach Hopferau und biegen am Ortseingang rechts zum Hopfensee ab. An der sogenannten Riviera des Allgäus, wie der Ort Hopfen am See auch genannt wird, lohnt sich ein längerer Aufenthalt. Es gibt hier mehrere Einkehrmöglichkeiten und eine wunderschöne Promenade, die einen Panoramaausblick auf die Berge und die Königsschlösser Neuschwanstien und Hohenschwangau bereithält. Mehrere Kneipp-Anlagen erwarten Sie hier ebenfalls, unter anderem auch eine Kneipp-Insel im Hopfensee. 

Schließlich geht es vom Hopfensee gemütlich nach Füssen zurück. Am Kreisverkehr fahren Sie in Richtung Festspielhaus/Bootshafen und kurz darauf erreichen Sie wieder die Lechbrücke. Noch ein paar Mal in die Pedale treten und Sie haben den Ausgangspunkt erreicht. Hinter Ihnen liegt eine tolle Radtour, die Naturgenuss, Fahrspaß und Wellness auf ideale Weise miteinander verbindet.

<< Für Abenteurer: Die Bike und Hike Tour auf den Hohen Straußberg | Eine reizvolle grenzüberschreitende Wandertour rund um Füssen >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.