Via Hotels Füssen

RSS FeedTwitterGoogle Plus

Wanderspaß im Allgäu: Die Lengenwanger Kleeblattwege

Kleeblattweg Via
Kleeblattweg Via

Für Wanderfreunde sind beim Allgäu Urlaub in Füssen die Lengenwanger Kleeblattwege empfehlenswert, die durch die abwechslungsreiche Voralpenlandschaft führen und sich auch für Familien mit Kindern sowie Senioren bestens eignen. Die vier Rundwege haben eine Länge von ca. vier bis acht Kilometern und verlaufen vom Bahnhof in Lengenwang ausgehend in Kleeblatt-Form, weswegen sie ihren Namen bekamen. Verschiedene Erlebnisstationen und Informationstafeln entlang der Strecken machen die Themenwege besonders interessant. 

Die Kleeblattwege starten am Bahnhof der Gemeinde Lengenwang, die Sie von Füssen aus in etwas mehr als einer Viertelstunde mit dem Auto erreichen. Am Bahnhof angekommen, wo ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sind, haben Sie die Qual der Wahl, für welchen der Themenwege sie sich entscheiden. Um Ihnen die Auswahl zu vereinfachen, stellen wir Ihnen die Kleeblattwege nachfolgend kurz vor. Eines haben alle Rundwege gemeinsam: Sie führen durch die herrliche Allgäuer Voralpenlandschaft und bieten viel Naturgenuss und Abwechslung entlang der Strecke.

Der erste ca. 8 Kilometer lange Kleeblattweg, der auf den Namen Wasser ist Leben getauft wurde und bei dem das Thema Wasser im Vordergrund steht, führt Sie vom Lengenwanger Bahnhof zunächst über Hennenschwang ins verträumte Lobachtal. Sie passieren eine schöne Badestelle an dem Bach, die sich an warmen Tagen für eine wohltuende Abkühlung eignet, und wandern über das sogenannte Sulzschneidermoor zum Höhenweg, der Ihnen eine atemberaubende Aussicht auf das Voralpenland und die prächtigen Allgäuer Berge bietet. Eine Panoramatafel stellt die einzelnen Wächter des Allgäus genauer vor. Auf dem Rückweg kommen Sie an einem Dolinenfeld sowie einem Wassertretbecken im Lobach vorbei, der müde Wanderbeine wunderbar erfrischt.

Auch die ca. 4 Kilometer lange Mühlenrunde hält Landschaftsgenuss vom Feinsten für Wanderer bereit. Sie führt zunächst vom Lengenwanger Bahnhof über Ried zur Tannenmühle in Sigratsbold, zu der ein kleines Lädchen gehört, das Mehl und hausgemachte Lebensmittel anbietet. Über Bethlehem geht es auch schon wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dabei passieren Sie eine Kläranlage und erfahren anhand einer Informationstafel, wie diese funktioniert. Am Ende der Tour bietet sich ein Besuch der Drechslerei Adomat an, wo Sie handgefertigte Holzprodukte erwerben und nach Anmeldung beim Schaudrechseln zuschauen können.

Der dritte Kleeblattweg ist die ca. 4 Kilometer lange Familienrunde, die sich auch für Familien mit Kleinkindern sowie Behinderte eignet. Auf hervorragend ausgebauten Wegen geht es dabei nach Albisried und entlang eines Bachs, der viele Spielmöglichkeiten am und im Wasser bereithält, weiter zu einem Sportgelände mit einem großen Kinderspielplatz. Genießen Sie die wohltuende Allgäuer Luft und die Ausblicke auf die Berge, während Sie nach Lengenwang zurück zum Bahnhof wandern. 

Die Idylle und Ruhe des Waldes erwarten Sie auf dem vierten Kleeblattweg, der ca. 8 Kilometer langen Waldrunde. Durch das Dorf wandern Sie zunächst in Richtung Außerlengenwang, um von hier aus weiter zum Witwe-Bolte-Weiher zu marschieren. Verschiedene Erlebnisstationen wie ein Hörtrichter laden im Wald dazu ein, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen. Die Fischzucht Hollick, die fangfrischen und geräucherten Fisch anbietet, ist einen Besuch wert, bevor es über die Weiler Ofen, Öbele, Stechele und Kippach weiter zur ehemaligen Alpe Feneberg geht. Über Albisried gelangen Sie schließlich zurück zum Bahnhof.

Bester Naturgenuss und viel Abwechslung und Kurzweil entlang der Wegstrecken – die Lengenwanger Kleeblattwege eignen sich wunderbar für gemütliche Wanderungen durch die Allgäuer Voralpenlandschaft.

<< Ein tolles Ausflugsziel: Die Wallfahrtskirche Maria Hilf | Die herrliche Allgäuer Landschaft beim Nordic Walking erkunden >>

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.